Madha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 25° 18′ N, 56° 17′ O

Karte: Oman
marker
Madha
Magnify-clip.png
Oman
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Madha (arabisch مدحاء, DMG Madḥāʾ) oder Wadi Madha ist ein Distrikt des Sultanats Oman und gehört zum Gouvernement Musandam. Seine Besonderheit liegt darin, dass er komplett vom Gebiet der Vereinigten Arabischen Emirate umschlossen ist und somit eine Exklave bildet. Seine Größe beträgt 77,7 km². Die Grenze wurde 1969 endgültig festgelegt. Der Distrikt liegt ungefähr auf halbem Weg zwischen dem Hauptgebiet Omans und einer weiteren Exklave des Omans, der Halbinsel Musandam. Er hat zu beiden einen Abstand von ca. 40 Kilometern. Die nordöstliche Ecke der Exklave liegt nur ca. 10 Meter entfernt von der Hauptküstenstraße, welche hier aber mehrere Kilometer im Landesinneren verläuft.

Die Stadt New Madha (25° 17′ N, 56° 20′ O) bildet das administrative Zentrum der Exklave.

Innerhalb dieses Gebietes gibt es kurioserweise wiederum eine winzige Enklave namens Nahwa, die zum Emirat Schardscha der Vereinigten Arabischen Emirate gehört. Die Ortschaft Nahwa hat etwa 40 Häuser.

Zur Volkszählung am 7. Dezember 2003 lebten in Madha 2260 Einwohner, davon 706 Ausländer. Am 12. Dezember 2010 wurden 3258 Einwohner auf einer Fläche von 77,7 km² gezählt. Davon entfielen 1823 auf den gleichnamigen Hauptort Madha.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. OMAN: Musandam Governorate