Nahwa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neu-Nahwa

Nahwa (arabisch النحوة, DMG an-Naḥwa) ist ein Dorf der Vereinigten Arabischen Emirate im Emirat Schardscha. Das besondere an Nahwa ist, dass das Gebiet vollständig vom omanischen Gebiet Madha umgeben ist, welches wiederum von den VAE umgeben ist. Somit ist Nahwa eine der wenigen Enklaven zweiter Ordnung (ähnliche Grenzziehungen fanden sich auch in den indisch-bangladeschischen Enklaven oder existieren gegenwärtig in Baarle-Nassau).

Nahwa mit seiner Fläche von 382 Hektar ist ein Sektor der Gemeinde Khor Fakkan, deren Hauptteil die südlichste Küstenexklave Schardschas am Golf von Oman bildet.[1]

Nahwa, rund 8 Kilometer westlich von Neu-Madha gelegen, ist von mächtigen Bergen umgeben, verfügt über eine eigene Klinik, eine moderne Polizeistation und besteht aus etwa 40 Häusern. Nahwa ist geteilt in Alt-Nahwa und Neu-Nahwa und scheint trotz der strategisch ungünstigen Umschlossenheit besser entwickelt und wohlhabender zu sein als das relativ leer wirkende omanische Gebiet Madha. Das weiter westlich gelegene Alt-Nahwa ist nur über eine schlechte, schmutzige Piste erreichbar und deutlich ärmer.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1], VIEW INFOGRAPHICS REPORTS

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 25° 16′ 24″ N, 56° 17′ 7″ O