Mammillaria heidiae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mammillaria heidiae
Systematik
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Cactoideae
Tribus: Cacteae
Gattung: Mammillaria
Art: Mammillaria heidiae
Wissenschaftlicher Name
Mammillaria heidiae
Krainz

Mammillaria heidiae ist eine Pflanzenart aus der Gattung Mammillaria in der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Das Artepitheton wurde nach Heidi Krähenbühl, der Frau des Schweizer Kakteenkenners Felix Krähenbühl (1917–2001) benannt.[1]

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mammillaria heidiae wächst einzeln oder in Gruppen mit zum Teil faserigen Wurzeln. Die kugeligen Triebe werden bis zu 3 Zentimeter hoch und 5,5 Zentimeter im Durchmesser groß. Die zylindrisch geformten Warzen sind ohne Milchsaft. Die Axillen sind mit 1 bis 5 dünnen, weißen und bis zu 1 Zentimeter langen Borsten besetzt. Bis zu 2 Mitteldornen, die entweder gehakt oder gerade sind, werden bis zu 1,2 Zentimeter lang. Sie sind rötlich braun, basal gelb gefärbt und biegsam. Die 16 bis 24 Randdornen sind gerade, borstenartig, biegsam und glasig weiß gefärbt. Sie werden bis zu 1,1 Zentimeter lang.

Die gelblich grünen Blüten sind bis zu 3 Zentimeter lang und erreichen einen gleich großen Durchmesser. Die zunächst grünen Früchte werden später braun. Sie enthalten schwarze Samen.

Verbreitung und Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mammillaria heidiae ist im mexikanischen Bundesstaat Puebla verbreitet. Die Erstbeschreibung erfolgte 1975 durch Hans Krainz.[2]

Synonyme sind folgende beschriebenen Arten und Varietäten:
Mammillaria zephyranthoides var. heidiae (Krainz) J.Lüthy (1987), Bartschella heidiae (Krainz) Doweld (2000) und Mammillaria zephyranthoides subsp. heidiae (Krainz) J.Lüthy (2000).

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Urs Eggli, Leonard E. Newton: Etymological Dictionary of Succulent Plant Names. Birkhäuser 2004, ISBN 3-540-00489-0, S. 105.
  2. Mammillaria heidiae spec. nov. In: Kakteen und andere Sukkulenten. Jg. 26, 1975, Heft 10, S. 217–218.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]