Mammillaria spinosissima

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mammillaria spinosissima
Mammillaria spinosissima

Mammillaria spinosissima

Systematik
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Cactoideae
Tribus: Cacteae
Gattung: Mammillaria
Art: Mammillaria spinosissima
Wissenschaftlicher Name
Mammillaria spinosissima
Lem.
Mammillaria spinosissima subsp. pilcayensis

Mammillaria spinosissima ist eine Pflanzenart aus der Gattung Mammillaria in der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Das Artepitheton spinosissima bedeutet ‚sehr dornig‘.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mammillaria spinosissima wächst einfach zylindrisch. Die blau-grünen Körper können bis zu 30 Zentimeter lang und 6 bis 7 Zentimeter im Durchmesser groß werden. Sie sind dicht von Dornen umgeben. Der gerundete Scheitel ist wollig mit aufrechten Dornen versehen. Die Axillen sind etwas wollig und borstig. Die schwach kantigen bis kegeligen Warzen sind 4 bis 5 Millimeter lang. Die Areolen sind kurz, rundlich, später kahl. Die 10 bis 30 Randdornen sind strahlend borstenförmig und 2 bis 18 Millimeter lang. Die 2 bis 17 Mitteldornen sind etwas stärker und 1 bis 2 Zentimeter lang, kaum stechend und sehr verschieden gefärbt; von reinweiß, schmutzigweiß, gelblich, rubinrot oder dunkelrotbraun.

Die im Kranz erscheinenden Blüten sind 2 Zentimeter lang. Die äußeren Blumenblätter sind bräunlich mit rosarotem Rand, die inneren Blumenblätter sind feuerig karminfarben. Die Narben sind grünlich. Die Früchte sind rötlichbraun oder grünlich. Die Samen sind braun.

Verbreitung, Systematik und Gefährdung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mammillaria spinosissima ist in den mexikanischen Bundesstaaten Guerrero und Morelos in Gebirgsregionen zwischen 600 und 1900 Meter verbreitet.

Die Erstbeschreibung erfolgte 1838 durch Charles Lemaire.[1] Es existieren sehr viele ungültige Doppelbeschreibungen und Umkombinationen und daraus folgend eine Vielzahl von Synonymen.

Es werden folgende Unterarten unterschieden:

  • Mammillaria spinosissima subsp. spinosissima
  • Mammillaria spinosissima subsp. pilcayensis (Bravo) D.R.Hunt:
    Die Erstbeschreibung erfolgte 1958 von Helia Bravo Hollis als Mammillaria pitcayensis.[2] David Richard Hunt stellte sie 1997 als Unterart zu Mammillaria spinosissima.[3]
  • Mammillaria spinosissima subsp. tepoxtlana (A.Dietr.) D.R.Hunt :
    Die Erstbeschreibung erfolgte 1846 durch Albert Gottfried Dietrich als Mammillaria auricoma[4] David Richard Hunt stellte sie 1997 als Unterart zu Mammillaria spinosissima.[3]

In der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN wird die Art als „Data Deficient (DD)“, d. h. mit keinen ausreichenden Daten geführt.[5]

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Edward F. Anderson: Das große Kakteen-Lexikon. 2. Auflage. Eugen Ulmer, Stuttgart 2011, ISBN 978-3-8001-5964-2, S. 410–411.
  • N. L. Britton, J. N. Rose: The Cactaceae. Descriptions and Illustrations of Plants of the Cactus Family. Band IV. The Carnegie Institution of Washington, Washington 1923, S. 117 ff. (online).
  • Ulises Guzmán: Catálogo de cactáceas mexicanas. Universidad National Autonoma de México, Mexiko-Stadt 2007, ISBN 970-9000-20-9, S. 293.
  • John Pilbeam: Mammillaria The Cactus File Handbook. cactusfile.com, Southampton 1999, ISBN 0-9528302-8-0, S. 278 ff.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cactearum aliquot novarum ac insuetarum in Horto monvilliano cultarum accurata descriptio. 1838, S. 4 (online).
  2. Bravo: Anales del Instituto de Biologia de la Universidad nacional de Mexico . Band 28, 1958, S. 37.
  3. a b Hunt: Mammillaria Postscripts. Band 6, 1997, S. 8.
  4. A. Dietrich: Beiträge zur Cacteen-Kunde. In: Allgemeine Gartenzeitung. Band 14, Nummer 39, 1846, S. 308 (online).
  5. Mammillaria spinosissima in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.2. Eingestellt von: Goettsch, B.K., 2013. Abgerufen am 27. Dezember 2013.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Mammillaria spinosissima – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien