Morelos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Morelos
Freier und Souveräner Staat Morelos
Estado Libre y Soberano de Morelos
Wappen von Morelos Freier und Souveräner Staat Morelos Estado Libre y Soberano de Morelos
Querétaro (Bundesstaat)Mexiko-StadtMéxico (Bundesstaat)MorelosTlaxcala (Bundesstaat)Puebla (Bundesstaat)Hidalgo (Bundesstaat)Guerrero (Bundesstaat)OaxacaGuanajuato (Bundesstaat)MichoacánVereinigte StaatenGuatemalaBelizeHondurasEl SalvadorBaja CaliforniaBaja California SurSonoraChihuahuaSinaloaDurangoCoahuilaNuevo LeónTamaulipasZacatecasNayaritColimaColimaAguascalientesGuanajuatoMichoacánDistrito FederalTlaxcalaMorelosGuerreroMichoacánHidalgoPueblaQuerétaroMéxicoJaliscoSan Luis PotosíVeracruzOaxacaTabascoCampecheChiapasQuintana RooCampecheYucatánKarte
Über dieses Bild
Hauptstadt Cuernavaca
Fläche 4.950 km² (Rang 30)
Einwohnerzahl 1.777.227 (Rang 23)
Bevölkerungsdichte 325,8 Einwohner pro km²
(Zensus 2010)
Gouverneur Cuauhtémoc Blanco Bravo (PES)
(2018–2024)
Bundesabgeordnete PES = 2
Morena = 2
PT = 1
(5 Bundeswahlkreise)
Senatoren Morena = 2
PRI = 1
ISO 3166-2 MX-MOR
Postalische Abkürzung Mor.
Website www.morelos.gob.mx

Morelos [moˈɾelos], offiziell Freier und Souveräner Staat Morelos (spanisch Estado Libre y Soberano de Morelos) ist ein zentraler Bundesstaat Mexikos. Morelos liegt unmittelbar südlich von Mexiko-Stadt und grenzt außerdem an die Bundesstaaten México, Guerrero und Puebla.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Morelos hat als zweitkleinster Bundesstaat in Mexiko 4950 km² und ca. 1,8 Mio. Einwohner. Hauptstadt ist Cuernavaca, untergliedert ist Morelos in 33 Municipios. Morelos liegt am Übergang der Sierra Volcánica Transversal zur Depresión del Balsas. Höchste Erhebung ist der Popocatépetl, Dank seiner klimatisch günstigen Lage liegen in Morelos viele Kurorte. Neben Cuernavaca ist der bekannteste Cuautla. Bekannt sind auch die Ausgrabungsstätten El Tepozteco, Coatetelco und Xochicalco.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohnerzahl
1950 272.842
1960 386.264
1970 616.119
1980 947.089
1990 1.195.059
1995 1.442.662
2000 1.555.296
2005 1.612.899
2010 1.777.227
2015 1.903.811

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bundesstaat México entstand nach dem Mexikanischen Unabhängigkeitskrieg 1824 und umfasste ursprünglich den Bereich des alten Aztekenreichs, dessen Gebiet in der spanischen Kolononialzeit Teil des Vizekönigreichs Neuspanien war. Morelos wurde von México am 17. April 1869 abgespalten. Benannt wurde der neue Bundesstaat nach José María Morelos, einem Helden des Unabhängigkeitskrieges.

Morelos ist auch der Heimatstaat von Emiliano Zapata.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Morelos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 18° 45′ N, 99° 4′ W