Manfred Zollner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Manfred Zollner sen.

Manfred Zollner (* 9. Oktober 1940 in Zandt, Oberpfalz) ist Unternehmer.

Leben[Bearbeiten]

Manfred Zollner schuf aus seinem 1965 gegründeten Elektrofachgeschäft in mehr als 45 Jahren ein Unternehmen mit 8.100 Mitarbeitern, davon 4.049 an deutschen Standorten. [1] Als Seniorchef ist Manfred Zollner seit dem Ausscheiden aus dem Vorstand in der Funktion des Aufsichtsratsvorsitzenden weiterhin für die Zollner Elektronik AG, mit Hauptsitz in Zandt, tätig.

Die größte Firma des Landkreises Cham beschäftigte im Dezember 2012 insgesamt 8.064 Mitarbeiter. Derzeit hat das Unternehmen 17 Standorte, davon acht in Deutschland, je zwei Werke in Ungarn und Rumänien sowie je ein Werk in China, Tunesien, in den Vereinigten Staaten und der Schweiz.[2] Derzeit wird ein Standort in Costa Rica errichtet. [3]

Ehrungen[Bearbeiten]

Manfred Zollner wurde 1996 mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse, 2001 mit dem Bayerischen Verdienstorden und Ende 2010 mit dem Großen Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Außerdem ist er Träger der Staatsmedaille für besondere Verdienste um die bayerische Wirtschaft (2006) und der Bürgermedaille (2000). Er ist Ehrenbürger der Gemeinde Zandt, dem Stammsitz seines Unternehmens, und der Stadt Furth im Wald. [4]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Manfred Zollner – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mitarbeiter Stand: 31. Dezember 2013
  2. Standorte Zollner Elektronik AG
  3. Evertiq vom 27. November 2013
  4. Mittelbayerische Zeitung vom 19. November 2010