Manitowoc River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Manitowoc River
Brücke über den Manitowoc River in der Stadt Manitowoc

Brücke über den Manitowoc River in der Stadt Manitowoc

Daten
Gewässerkennzahl US1568944
Lage Wisconsin (USA)
Flusssystem Sankt-Lorenz-Strom
Abfluss über St. Clair River → Detroit River → Niagara River → Sankt-Lorenz-Strom → Atlantischer Ozean
Ursprung Zusammenfluss von South und North Branch Manitowoc River
44° 4′ 24″ N, 88° 2′ 54″ W
Mündung bei Manitowoc in den MichiganseeKoordinaten: 44° 5′ 31″ N, 87° 39′ 5″ W
44° 5′ 31″ N, 87° 39′ 5″ W
Mündungshöhe 177 m[1]
Länge 65 km
Linke Nebenflüsse Branch River
Mittelstädte Manitowoc
Der South Branch Manitowoc River bei Chilton
Das Wisconsin Maritime Museum an der Mündung des Flusses

Der Manitowoc River ist ein rund 65 km langer Fluss im Osten des US-amerikanischen Bundesstaates Wisconsin. Er mündet in der Stadt Manitowoc in den Michigansee.[2]

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Manitowoc River entsteht im Osten des Calumet County aus dem Zusammenfluss seiner beiden Quellflüsse:

  • Der South Branch Manitowoc River, der längere der beiden Quellflüsse, entspringt in Nordosten des Fond du Lac County und fließt in nordöstlicher Richtung in das Calumet County. Dort passiert er die Stadt Chilton und vereinigt sich mit dem Killsnake River.
  • Der North Branch Manitowoc River entspringt im Norden des Calumet County. Von dort fließt er in südöstlicher Richtung bis zum Zusammenfluss mit dem South Branch Manitowoc River.

Nach dem Zusammenfluss der beiden Quellflüsse fließt der Fluss überwiegend in östlicher Richtung durch das zentrale Manitowoc County, bis er in der Stadt Manitowoc seine Mündung in den Michigansee erreicht.

Der größte Nebenfluss des Manitowoc River ist der aus nördlicher Richtung kommende Branch River.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. USGS GNIS - Manitowoc River
  2. Manitowoc River (Englisch) In: Geographic Names Information System. United States Geological Survey. Abgerufen am 25. November 2010.