Marcus Baur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Marcus Baur (* 10. Mai 1971 in Kiel) ist ein ehemaliger deutscher Segelsportler. Er segelte die 49er Jolle und war zuvor in den 1990er Jahren mit der 420er Jolle aktiv.

Er ist dreifacher Europameister (1997, 1999, 2003), Vizeweltmeister (2000), zweifacher Olympiateilnehmer (2000, 2004) sowie mehrfacher Deutscher Meister (1991: 420er Jolle; 2003: 49er Jolle). Baur gilt als einer der erfolgreichsten 49er-Segler des Deutschen Segler-Verbandes. Seine letzte internationale Regatta bestritt er 2009.

Baur ist Architekt und lebt in Kiel. Im Jahr 2000 wurde er mit der Sportplakette des Landes Schleswig-Holstein ausgezeichnet.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. schleswig-holstein.de: Heide Simonis ehrt Sportlerinnen und Sportler (Memento des Originals vom 27. September 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.schleswig-holstein.de vom 15. November 2000, abgerufen am 18. Mai 2013