Marek Grechuta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Achtung Dies ist eine alte Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 16. Januar 2007 um 14:44 Uhr durch DodekBot (Diskussion | Beiträge) (Bot: Ergänze: id:Marek Grechuta). Sie kann sich erheblich von der aktuellen Version unterscheiden.
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Marek Grechuta (* 10. Dezember 1945 in Zamość; † 9. Oktober 2006 in Krakau) war ein polnischer Sänger und Komponist.

Marek Grechuta lernte als Kind Klavier spielen und machte sein Abitur am Kunstgymnasium in seiner Heimatstadt. Danach ging er Mitte der 1960er Jahre nach Krakau, um Architektur zu studieren. In Krakau traf er den Komponisten Jan Kanty Pawluśkiewicz, mit dem er das Kabarett Anawa (en avant) gründete. Das Kabarett ging später auf in der Begleitband Grechutas. 1967 feierte er seinen ersten großen Erfolg mit dem 2. Platz beim populären Studentenliederfestival in Krakau. Erste Schallplattenaufnahmen folgten und weitere Preise auf den wichtigsten polnischen Festivals. 1971 verließ Grechuta die Band Anawa und gründete die Band WIEM. 1976 begann er eine zehn Jahre lange Zusammenarbeit mit dem Krakauer Kabarettkeller Piwnica pod Baranami.

Die Musik Grechutas zeigt Einflüsse der progressiven Rockmusik und der Jazzmusik. Ein großer Teil der Texte stammt von Poeten der polnischen Literatur, weshalb seine Musik in Polen auch "gesungene Poesie" genannt wird. Ebenso wird er dem Liedermacherkreis zugerechnet und auch ein Einfluss der polnischen Volksmusik ist in seiner Musik spürbar.

Grechuta war seit 1967 mit Ehefrau Danuta verheiratet. Sie haben einen gemeinsamen Sohn.

Alben