Mariam Irene Tazi-Preve

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mariam Irene Tazi-Preve (* 29. Januar 1961 in Innsbruck) ist eine österreichische Politikwissenschaftlerin und Autorin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tazi-Preve studierte Politikwissenschaft/Geschlechterforschung und Romanistik an der Universität Innsbruck und absolvierte ihr Doktoratsstudium in Politikwissenschaft ebenfalls dort. Ihre Forschungsarbeit und Lehre erfolgte 1993–2013 in Wien an der Akademie der Wissenschaften, dem Ludwig Boltzmann Institut und der Universität Wien. Sie unterrichtete an verschiedenen Universitäten und Fachhochschulen in Österreich, Deutschland und den USA und ist derzeit Adjunct Professor an der University of New Orleans.

Als (Co)Autorin bzw. Herausgeberin veröffentlichte Mariam Irene Tazi-Preve sieben Bücher, darunter Mutterschaft im Patriarchat (2004), Väter im Abseits (2007) und Familienpolitik – nationale und internationale Perspektiven (2009). Im Frühjahr 2017 erschien ihr neues Buch Das Versagen der Kleinfamilie - Kapitalismus, Liebe und der Staat. Mit Motherhood in Patriarchy erschien 2013 auch eines ihrer Bücher für den englischsprachigen Markt.

Neben Büchern veröffentlichte Tazi-Preve wissenschaftliche Artikel, hält Vorträge in Europa und Nordamerika und ist Mitbegründerin der Online-Zeitschrift Bumerang. Zeitschrift für Patriarchatskritik.

Sie hat einen Sohn und lebt in den USA und Österreich.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bevölkerung in Österreich: Demographische Trends, politische Rahmenbedingungen, entwicklungspolitische Aspekte (Koautorin). ÖAW 1999, ISBN 3700128436.
  • Mutterschaft im Patriarchat Peter Lang GmbH 2004, ISBN 9783631503584.
  • Väter im Abseits (Koautorin). Verlag für Sozialwissenschaften 2007, ISBN 978-3-8350-5469-1.
  • Drei Generationen – eine Familie. Austauschbeziehungen zwischen den Generationen aus Sicht der Großeltern und das Altersbild in der Politik (Koautorin). Studienverlag 2008, ISBN 978-3-7065-4681-2.
  • Familienpolitik Nationale und internationale Perspektiven (Herausgeberin). Barbara Budrich Ltd 2009, ISBN 978-3-940755-45-2.
  • Ich bin jung, ich muss noch viel machen (Koautorin). Barbara Budrich 2012, ISBN 978-3-86388-013-2.
  • Motherhood in Patriarchy. Barbara Budrich 2013, ISBN 978-3-8474-0048-6.
  • Vom Versagen der Kleinfamilie: Kapitalismus, Liebe und der Staat.Barbara Budrich 2017, ISBN 978-3-8474-2010-1.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]