Mario Steffen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten daher möglicherweise demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Mario Steffen (* 4. Mai 1976 in Erlenbach am Main) ist ein deutscher Schlagersänger aus Bayern.

Biographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2004 veröffentlichte der gelernte Bäcker seine Debüt-Single Wie ein Bilderbuch und danach weitere Singles. Platzierungen in Radio- und Airplaycharts konnten verbucht werden und 2007 der Nachwuchspreis der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Schlager und Volksmusik. In den Anfangsjahren wurde Mario Steffen vom Entertainer und Schlagersänger Peter Rafael gefördert.

Mario Steffen war unter anderem in den Fernsehsendungen Die Deutsche Schlagerparade, Wenn die Musi kommt, Auf geht’s, Musikanten und Alles Gute (MDR) zu Gast.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Auszeichnung der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Schlager und Volksmusik (ADS): Newcomer des Jahres 2006.

Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schlagerparade von Bayern 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Platz 1 in der Schlagerparade von Bayern 1 mit dem Titel Ich setz den Joker drauf (2005)
  • Platz 2 in der Schlagerparade von Bayern 1 mit dem Titel Wie eine Rose im Eis (2007)
  • Platz 3 in der Schlagerparade von Bayern 1 mit dem Titel Wenn du heut bleibst (2007)

Schlagerparade von HR 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Platz 1 in der volkstümlichen Hitparade "Servus, Gude und Hallo" mit dem Titel "Komm, wach schon auf" (2015)
  • Platz 2 im Schlagerlotto mit dem Titel "Will mein Herz nicht nochmal verlier´n" (2014)
  • Platz 1 im Schlagerlotto mit dem Titel "Das liegt ganz allein am Rhythmus" (2014)

TOP 15 Hitparade von NDR 1 Radio Niedersachsen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Platz 5 mit dem Titel "Einsam in der Samstagnacht" (2012)

Radio-Charts Deutschland Volksmusik[1][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Platz 3 mit dem Titel Du bist mein Himmel, Du bist meine Hölle (2012)
  • Platz 3 mit dem Titel Einsam in der Samstagnacht (2013)
  • Platz 2 mit dem Titel Die spanische Nacht (2013)

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sternenflieger, Tyrolis, September 2011
  • Zurück zu Dir, Tyrolis, September 2016
  • Gedankenkarussell, Tyrolis, September 2018

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wie ein Bilderbuch (2004)
  • Ich setz den Joker drauf; König auf Zeit (2005)
  • Du hast nur Unsinn im Kopf (2006)
  • Wie eine Rose im Eis; Wenn du heut bleibst (2007)
  • Ich teil mit dir mein Leben; Unsre Herzen (2008)
  • Mach kein Geheimnis… (2009)
  • Vergessen, dass es dich gibt; Keine Ahnung, wie du das nennst (2010)
  • Lass die Sonne scheinen; Nur wer fliegt, kann die Sterne seh’n (2011)
  • Das erste Prickeln wegen dir; Sorry, das war so gemeint; Du bist mein Himmel, du bist meine Hölle; Einsam in der Samstagnacht (2012)
  • Die spanische Nacht (2013)
  • Will mein Herz nicht nochmal verlier’n; Das liegt ganz allein am Rhythmus; Ein Abschied (2014)
  • Komm, wach schon auf; Immer wieder mit Dir (2015)
  • Nur der Sommer kennt Deinen Namen; Du hast mir nie gesagt, dass du mich vermisst (2016)
  • Vergessen, dass es dich gibt (Remix); Zurück zu dir; Manchmal bei Nacht (2017)
  • Unvernünftig (Duett mit Michaela Zondler); Königreich der Herzen (2018)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Homepage