Maripeae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Maripeae
Systematik
Kerneudikotyledonen
Asteriden
Euasteriden I
Ordnung: Nachtschattenartige (Solanales)
Familie: Windengewächse (Convolvulaceae)
Tribus: Maripeae
Wissenschaftlicher Name
Maripeae
Webb & Berthel.

Maripeae ist eine Tribus aus der Familie der Windengewächse (Convolvulaceae). Zu ihr werden drei Gattungen gezählt, die Typusgattung ist Maripa.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertreter der Tribus Maripeae sind verholzende Lianen. Die Basis der Blattspreiten ist nicht herzförmig. Die Blüten sind radiärsymmetrisch und zwittrig. Die Kelchblätter sind gleichgestaltig und vergrößern sich nach der Blütezeit nicht. Die Staubblätter sind flachgedrückt und behaart. Die Pollenkörner sind tricolpat und nicht stachelig. Die Griffel sind teilweise oder komplett voneinander gespalten, nur bei einzelnen Vertretern sind sie auch komplett miteinander verwachsen. Die Früchte sind nicht aufspringende, verholzende Beeren.

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gattungen der Tribus Maripeae kommen in Mittel- und Südamerika vor.

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Tribus Maripeae zählen folgende Gattungen:

  • Dicranostyles Benth.: Mit etwa 15 Arten[1]
  • Lysiostyles Benth.: Mit nur einer Art:
  • Maripa Aubl.: Mit etwa 19 Arten[1].

Nach der kladistischen Definition entspricht die Tribus der umfassendsten Klade, in der Maripa scandens Aubl., jedoch nicht Dichondra repens J.R. Forst. & G. Forst., Jacquemontia pentanthos (Jacq.) G. Don oder Cressa creticaL. eingeordnet sind.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b David John Mabberley: Mabberley’s Plant-Book. A portable dictionary of plants, their classification and uses. 3. ed. Cambridge University Press 2008. ISBN 978-0-521-82071-4

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Maripeae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien