Marlo Morgan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marlo Morgan (* 29. September 1937 in Fort Madison, Iowa) ist eine US-amerikanische Autorin und Ärztin.

Leben[Bearbeiten]

Bekannt wurde sie in erster Linie durch ihr Buch „Traumfänger“ (1991), das sie in früheren Aussagen als auf wahren Begebenheiten beruhend bezeichnete. Sie musste allerdings kurze Zeit später widerrufen und zugeben, dass sie den Inhalt des Buches frei erfunden hat. Darin erzählt sie die angebliche Begegnung mit einem Aborigine-Stamm in Australien, mit dem sie an einem „Walkabout“ teilnehme und auf diese Weise tiefgreifende spirituelle Erfahrungen mache.

Eine Verfilmung des Buches war in Planung, konnte aber durch die Aborigines verhindert werden, die nicht mit der Darstellung ihres Volkes in dem Buch „Traumfänger“ einverstanden waren.

Marlo Morgan studierte Medizin und engagierte sich besonders im Bereich der Gesundheitsvorsorge. Später hielt sie aufgrund ihrer Erlebnisse in Australien Vorträge, um auf die Situation der Aborigines aufmerksam zu machen und der Welt die Spiritualität dieses Naturvolks näherzubringen.

Heute lebt sie im US-amerikanischen Bundesstaat Missouri.

Werke[Bearbeiten]

  • Mutant message down under. 1991 (deutsch Traumfänger übersetzt von Anne Rademacher, Goldmann, München 1995, ISBN 3-442-30631-0)
  • Message from forever. (später auch: Mutant Message from Forever.) 1998 (deutsch Traumreisende übersetzt von Elke VomScheidt, Goldmann, München 1998, ISBN 3-442-30786-4)

Weblinks[Bearbeiten]