Mathilde Santing

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mathilde Santing (2011)

Mathilde Santing (eigentlich Mathilde Eleveld; * 24. Oktober 1958 in Amstelveen) ist eine niederländische Sängerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1981 debütierte sie bei Sonja Barend in der Fernsehsendung Sonja op Maandag (dtsch: Sonja am Montag) und wurde landesweit bekannt. Sie etablierte sich in der niederländischen Musik-Szene und Jahr für Jahr erschienen neue Singles oder Alben von ihr. 2001 kam ihr vorletztes Studioalbum New Amsterdam auf dem Markt und 2003 der Live-Mitschnitt ihrer Tournee Negen levens. Nach einer fast dreijährigen Pause veröffentlichte sie 2006 ihre CD Under your charms und 2012 Half Moons Whole Truths & Heartbreaks.

In der Theatersaison 2006/2007 trat sie in der Rolle der Glinda im Musical The Wiz auf. Am 27. Juli 2007 wurde sie zum Ritter im Orden von Oranien-Nassau, dem niederländischen Verdienstorden, ernannt[1].

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[2][3]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
NL NL
1982 Mathilde Santing NL27
Gold
Gold

(14 Wo.)NL
1987 Out Of This Dream NL26
(6 Wo.)NL
1989 Breast and Brow NL31
(16 Wo.)NL
1991 Carried Away NL30
(11 Wo.)NL
1992 So Far So Good – The Best Of NL46
(7 Wo.)NL
1993 Sings Randy Newman – Texas Girl & Pretty Boy NL32
(13 Wo.)NL
1994 Ballads NL90
(3 Wo.)NL
Under a Blue Roof NL83
(7 Wo.)NL
1996 Choosy Live NL59
(8 Wo.)NL
1997 Matilde, Matilde NL22
(15 Wo.)NL
1999 To Others To One NL4
(35 Wo.)NL
2001 New Amsterdam NL91
(1 Wo.)NL
2003 Ne9en levens NL69
(8 Wo.)NL
2006 Under Your Charms NL13
(14 Wo.)NL
2008 Forty Nine NL25
(11 Wo.)NL

Weitere Alben

  • Water Under the Bridge (1984)
  • Half Moons Whole Truths & Heartbreaks (2012)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
NL NL
1997 Beautiful People
Matilde, Matilde
NL21
Gold
Gold

(11 Wo.)NL
1999 Wonderful Life
To Others To One
NL6
(13 Wo.)NL
mit The Oversoul 13

Weitere Singles

  • You Took Advantage of Me (1982)
  • Hand in Hand (1983)
  • Too much (1985)
  • Town Without Pity (1987)
  • Love of the Common Man (1989)
  • Overnite (1991)
  • A Hazy Shade of Winter (1992)
  • Lonely at the Top (1993)
  • Only a Motion (1994)
  • Carried Away (1995)
  • Crescendo (1996)
  • I Believe I Can Fly (1998)
  • Here, There and Everywhere (2000)
  • In the Meantime (2001)
  • The First Time I Ever Saw (2002)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Mathilde Santing – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Biographie 2007 (Memento des Originals vom 10. November 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.mathildesanting.info auf der offiziellen Website
  2. a b Chartquellen: NL Alben NL Singles
  3. Auszeichnungen für Musikverkäufe: NL