Matthews-Insel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Matthews-Insel
Gewässer Südlicher Ozean
Inselgruppe Robertson-Inseln, Südliche Orkneyinseln
Geographische Lage 60° 45′ S, 45° 9′ WKoordinaten: 60° 45′ S, 45° 9′ W
Matthews-Insel (Antarktis)
Matthews-Insel

Die Matthews-Insel ist eine Insel im Archipel der Südlichen Orkneyinseln. Sie ist die nördlichste und größte in der Gruppe der Robertson-Inseln und liegt unmittelbar südöstlich der Coronation-Insel, von der sie durch die schmale Meerenge The Divide getrennt ist.

Bis zur Vermessung durch den Falkland Islands Dependencies Survey im Januar 1957 galt sie als Teil der Coronation-Insel. Das UK Antarctic Place-Names Committee benannte sie nach Drummond Hoyle Matthews (1931–1997), Geologe des Survey auf der Signy-Insel im Jahr 1956.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]