Matthias Kreuels

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Kreuels aufgeführt.

Matthias Kreuels (* 1952) ist ein deutscher Kirchenmusikdirektor und Komponist.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Matthias Kreuels war von 1987 bis 2000 als Kirchenmusikdirektor Leiter des Amtes für Kirchenmusik der Erzdiözese Freiburg. Seit dem 22. November 2000, bis zu deren Schließung im Jahr 2007, leitete er die Katholische Hochschule für Kirchenmusik St. Gregorius in Aachen.

2004 veröffentlichte er das „Freiburger Chorbuch“, eines der erfolgreichsten Chorbücher in Deutschland. Fünfzehn Jahre war Matthias Kreuels im Vorstand der „Konferenz der Leiter katholischer kirchenmusikalischer Ausbildungsstätten Deutschlands“ tätig, davon zwölf Jahre als ihr Vorsitzender.

Von Februar 2006 bis September 2015 war er Leiter des Referats „Kirchenmusik“ im Deutschen Liturgischen Institut in Trier.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]