Maurice J. E. Brown

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maurice John Edwin Brown (* 3. August 1906 in London; † 27. August 1975 in Marlborough, Wiltshire) war ein britischer Musikwissenschaftler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brown studierte 1927 bis 1929 an der Universität London Physik und Musik. 1945 bis 1966 stand er der wissenschaftlichen Fakultät der Marlborough Royal Free Grammar School vor, einem Gymnasium in Marlborough in der Grafschaft Wiltshire.

Er machte sich insbesondere mit seinen Arbeiten über Franz Schubert einen Namen, die in mehreren Auflagen erschienen, teilweise auch in deutschen Übersetzungen. Sein Buch Schubert: A Critical Biography (1958) war viele Jahre ein Standard-Werk der Schubert-Forschung. Erwähnenswert ist daneben sein Verzeichnis der Werke von Frédéric Chopin. Gegen Ende seines Lebens litt er an verschiedenen Krankheiten, die seine Forschungen beeinträchtigten. Er starb an einem Herzschlag. Ein geplantes Buch über Schuberts Opern blieb unvollendet.

Browns umfangreicher Nachlass enthält u. a. 750 Briefe des Schubert-Forschers Otto Erich Deutsch, mit dem er eng befreundet war. Er befindet sich im Schubert Institute Research Centre (SIRC) der University of Leeds.

Bücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schubert’s Variations, London: Macmillan 1954
  • Schubert: A Critical Biography, London: Macmillan, New York: St. Martin's Press, 1958 – deutsche Übersetzung von Gerd Sievers unter dem Titel Schubert, eine kritische Biographie, Wiesbaden: Breitkopf & Härtel 1969
  • Essays On Schubert, London: Macmillan 1966
  • Schubert Symphonies, London: British Broadcasting Corporation 1970 (= BBC Music Guides)
  • Chopin: An Index of His Works in Chronological Order, 2. Aufl., London: Macmillan 1972
  • Schubert Songs, London: British Broadcasting Corporation 1977 (= BBC Music Guides)

Aufsätze (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • The Oxford Dictionary of Music, 6. Aufl., 2013, S. 122 (online)
  • Nachruf, in: Belgisch tijdschrift voor Muziekwetenschap, Bände 28–30 (1975), S. 265 (online)
  • Schubert-Lexikon, hrsg. von Ernst Hilmar und Margret Jestremski, 2. Aufl., Graz: Akademische Druck- und Verlagsanstalt, 1997, S. 49f.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]