Max Conze

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Maximilian Conze (* 1969 in Bielefeld)[1] ist ein deutscher Manager und ehemaliger Vorstandsvorsitzender (CEO) von Dyson. Seit dem 1. Juni 2018 ist er CEO der ProSiebenSat.1 Media SE.

Biographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Max Conze wurde 1969 in Bielefeld geboren. Er studierte Wirtschaftswissenschaft an der Columbus State University (Abbott Turner School of Business) in Georgia und war als Leutnant kurze Zeit Fallschirmspringer bei der Bundeswehr.[1]

Zwischen 1993 und 2010 war Conze bei Procter & Gamble in verschiedenen Management- und Marketing-Positionen in Europa, den Vereinigten Staaten und in China tätig. In seinen letzten drei Jahren verantwortete er das Beauty-&-Grooming-Geschäft in den deutschsprachigen Ländern sowie die Entwicklung neuer Beauty-Kategorien.[1]

Von 2011 bis 2017 leitete Conze das britische Unternehmen Dyson als CEO. Unter seiner Führung wurden zahlreiche neue Geschäftsfelder angeschoben, wobei sich zu seiner Amtszeit der Umsatz Dysons verdreifachte.[1] Zugleich vergrößerte sich das Unternehmen von 2.500 auf 10.000 Mitarbeiter und dehnte sich auf 70 Länder aus.[2]

Conze ist Vater von zwei Töchtern. In seiner Freizeit fährt er gerne Ski oder reitet.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d David Hein: Wer ist der neue Boss von Pro Sieben Sat 1 Media?. Abgerufen am 30. Mai 2018.
  2. Kerstin Leitel: Schlammschlacht unter Saubermännern. Abgerufen am 30. Mai 2018.
  3. Max Conze. Abgerufen am 30. Mai 2018.