Mayer (Einheit)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Mayer (Einheitenzeichen: mayer), benannt nach dem deutschen Arzt und Physiker Julius Robert von Mayer, war eine vor 1969 von Lorenzo A. Richards vorgeschlagene, international nicht akzeptierte Maßeinheit der Wärmekapazität für ein System, das durch 1 Joule um 1 °C erwärmt wird.

1 mayer = 1 Joule/°C = 1 Joule/Kelvin

Literatur[Bearbeiten]

  • Peter Kurzweil: Das Vieweg-Einheiten-Lexikon, Braunschweig/Wiesbaden, Vieweg 2000, S. 262