Mbozi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mbozi
Lage
Basisdaten
Staat Tansania
Hauptstadt Vwawa
Fläche 9679 km²
Einwohner 513.600 (2002[1])
Dichte 53 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 TZ-14

Koordinaten: 9° 7′ S, 32° 56′ O

Mbozi ist ein Distrikt im Südwesten Tansanias mit über 500.000 Einwohnern. Die meisten von ihnen gehören den Volksgruppen der Nyiha und der Nyamwanga an. Seit 2016 gehört Mbozi zur neu geschaffenen Region Songwe, davor zur Region Mbeya.

Mbozi grenzt unmittelbar an Sambia sowie an die Distrikte Chunya, Mbeya-Land und Ileje. Im Westen liegt die Region Rukwa.

Verwaltungssitz ist Vwawa, das an der Hauptstraße von Daressalam über Mbeya nach Sambia via Tunduma liegt.

Der Name des Distrikts rührt von der 1899 gegründeten Herrnhuter Missionsstation Mbozi in der Nähe von Vwawa her, wo die Moravian Church ein Krankenhaus und eine Schule unterhält.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Distrikt bestehen die folgenden Gemeinden:

  • Chilulumo
  • Chitete
  • Chiwezi
  • Halungu
  • Igamba
  • Ihanda
  • Isandula
  • Isansa
  • Itaka
  • Ivuna
  • Iyula
  • Kamsamba
  • Kapele
  • Mkangamo
  • Mlangali
  • Mlowo
  • Msangano
  • Msia
  • Myovizi
  • Myunga
  • Nambinzo
  • Ndalambo
  • Nyimbili
  • Ruanda
  • Vwawa
  • Tunduma

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag auf der Webseite Tansanias

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]