Meister der Ashmolean-Predella

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Meister der Ashmolean-Predella: Geburt Christi, um 1500, Museo Bandini

Der Meister der Ashmolean-Predella war ein mittelalterlicher Maler, der um 1400 in Florenz tätig war. Der namentlich nicht bekannte Künstler erhielt seinen Notnamen nach der von ihm geschaffenen Predella, die sich heute im Ashmolean Museum in Oxford befindet. Sie zeigt die Geburt Mariens.

Der Meister der Ashmolean-Predella gilt als ein Nachfolger Orcagnas und steht weiter stilistisch Andrea di Cione nahe. Einige wenige andere Bilder werden ihm zugewiesen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Richard Offner: A Critical and Historical Corpus of Florentine Painting. Section 4: The Fourteenth Century. Band 3: Jacopo di Cione. New York University – Institute of Fine Arts, New York, NY 1965.
  • Miklòs Boskovits: Pittura Fiorentina. Alla viglia del Rinascimiento, 1370–1400 (= Collana di Studi. Mina Gregori. Bd. 3, ZDB-ID 196388-0). Edam, Florenz 1975.
  • Christopher Lloyd: A catalogue of the earlier Italian Paintings in the Ashmolean Museum. Clarendon Press, Oxford 1977, ISBN 0-19-817342-3.
  • David Klemm: Italienische Zeichnungen 1450–1800 (= Die Sammlungen der Hamburger Kunsthalle, Kupferstichkabinett. Bd. 2). Böhlau, Köln u. a. 2009, ISBN 978-3-412-20261-3, S. 233

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Meister der Ashmolean-Predella – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien