Meistriliiga (Eishockey) 2008/09

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Estnische Eishockeyliga
◄ vorherige Saison 2008/09 nächste ►
Meister: Tallinn Stars
Absteiger: keiner
• Meistriliiga  |  Esiliiga  |  Harrastajate Hokiliiga

Die Saison 2008/09 war die 19. Spielzeit der Meistriliiga, der höchsten estnischen Eishockeyspielklasse. Meister wurden die Tallinn Stars.

Modus[Bearbeiten]

In der Hauptrunde absolvierten die vier regulären Mannschaften jeweils 21 Spiele, während die U20-Nationalmannschaft (Eesti Noortekoondis) als Gastteam zwölf Spiele bestritt. Die vier bestplatzierten Mannschaften qualifizierten sich für die Playoffs, in denen der Meister ausgespielt wurde. Für einen Sieg nach regulärer Spielzeit erhielt jede Mannschaft drei Punkte, für einen Sieg nach Overtime zwei Punkte, bei einem Unentschieden und einer Niederlage nach Overtime gab es ein Punkt und bei einer Niederlage nach regulärer Spielzeit null Punkte.

Hauptrunde[Bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten]

Klub Sp S OTS U OTN N Tore Punkte
1. Tartu Kalev-Välk 21 15 0 0 1 5 141:69 46
2. Tallinn Stars 21 12 1 0 1 7 131:85 39
3. Narva PSK 21 10 2 0 0 9 106:104 34
4. Kohtla-Järve Viru Sputnik 21 8 0 0 1 12 89:120 25
5. Eesti Noortekoondis 12 0 0 0 0 12 37:126 0

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage

Statistik[Bearbeiten]

Topscorer der Hauptrunde wurde Alexander Bogdanow vom Narva PSK mit 45 Scorerpunkten, davon 27 Tore und 18 Assits.

Name Klub Spiele Tore Assits Punkte PIM +/-
1. RusslandRussland Alexander Bogdanow Narva PSK 21 27 18 45 28 7
2. EstlandEstland Vassili Titarenko Tartu Kalev-Välk 20 25 17 42 10 30
3. EstlandEstland Ivan Loginov Tartu Kalev-Välk 20 17 25 42 14 29
4. FinnlandFinnland Jussi Nieminen Tallinn Stars 16 17 20 37 30 20
5. EstlandEstland Dmitri Kiselevits Tallinn Stars 19 16 14 30 16 10
6. EstlandEstland Maxim Ivanov Tallinn Stars 19 12 17 29 10 20

Playoffs[Bearbeiten]

Halbfinale[Bearbeiten]

Spiel um Platz 3[Bearbeiten]

  • Tartu Kalev-Välk - Narva PSK 7:2

Finale[Bearbeiten]

  • Tallinn Stars - Kohtla-Järve Viru Sputnik 3:1 (4:5 n.P., 6:4, 11:0, 7:2)

Weblinks[Bearbeiten]