Memminger Schule

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Memminger Schule werden die Werkstätten der Künstlerfamilie Strigel und der Malerfamilie Sichelbein benannt. Begründet wurde sie im 15. Jahrhundert von Hans Strigel dem Älteren. Ebenso wie die Ulmer Schule schuf sie in der Spätgotik hervorragende Meisterwerke. Nach dem Aussterben der Künstlerfamilie Strigel wurde die Künstlerfamilie Sichelbein bis in das 18. Jahrhundert der Schule zugerechnet.

Mitglieder[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]