Merete Van Kamp

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Merete van Kamp)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Merete Van Kamp (* 17. November 1961 in Kolding, Dänemark) ist eine dänische Schauspielerin.

Die Tochter von Kai und Selma Kamp begann ihre Karriere in Dänemark als Model. 1983 gab sie in den Vereinigten Staaten ihr Filmdebüt mit Das Osterman Weekend.[1] Von 1985 bis 1986 spielte die Schauspielerin in der US-Serie Dallas die Grace Van Owen.US-Serie Hotel die Devon Sloan

.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kino[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1983: Das Osterman Weekend (The Osterman Weekend)
  • 1986: Mission Cobra (Mission Kill)
  • 1988: Man(n) hat's nicht leicht (You Can't Hurry Love)
  • 1989: Insel der schwarzen Witwen (Lethal Woman)
  • 1997: Poison Ivy III - Sex, Lügen, Rache (Poison Ivy: The New Seduction)
  • 2007: Næste skridt
  • 2008: Craig
  • 2010: Westbrick Murders - Ihr werdet sühnen (Westbrick Murders)
  • 2014: The Will

Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1983: Princess Daisy (Fernsehfilm)
  • 1984: Remington Steele (Fernsehserie, 1 Episode)
  • 1985–1986: Dallas (Fernsehserie, 17 Episoden)
  • 1988: Hotel (Fernsehserie, 2 Episoden)
  • 2010: De 7 drab (Fernsehserie, 1 Episode)
  • 2012: Lykke (Fernsehserie, 1 Episode)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag bei filmreference.com