Merkaartor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Merkaartor
Merkaartor Icon.png
Merkaartor v0.18.2 Screenshot.png
Basisdaten
Aktuelle Version 0.18.3
(6. September 2016)
Betriebssystem Linux, Windows, Mac OS X, FreeBSD, NetBSD, OpenBSD
Kategorie Geoinformationssystem
Lizenz GPL
http://merkaartor.be/

Merkaartor ist ein freier OpenStreetMap-Editor, der unter der GNU General Public License steht. Er ist für Linux, Windows, Mac OS X (Prerelease, nur Intel-Architekturen), sowie FreeBSD, NetBSD und OpenBSD verfügbar. Die meisten Linux-Distributionen und die drei BSD-Varianten stellen direkt vom Medium installierbare Versionen bereit. Für Windows wird eine portable Version angeboten.[1]

Der Editor ist Qt-basiert und arbeitet nach dem WYSIWYG-Prinzip. Die Kartenansicht arbeitet mit Kantenglättung und kann Straßen, Gebäude usw. transparent anzeigen und zum Abgleich Luftbilder einblenden.[2] Das Programm verfügt über einen Stil-Editor für die Kartenanzeige. GPS-Tracks können über ein GPS-Gerät oder einen gpsd-Server live mitgeschrieben werden.[3] Die Ausgabe der Daten in verschiedenen Formaten wie Bitmap und SVG ist möglich.[4]

Merkaartor kann mit Daten des OpenStreetMap-Servers arbeiten und diese nach dem Bearbeiten wieder hochladen. Das Programm unterstützt das OpenStreetMap-Format und das GPS Exchange Format und kann NMEA-Daten importieren.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Frederik Ramm, Jochen Topf : OpenStreetMap - Die freie Weltkarte nutzen und mitgestalten, Lehmanns, 3. Auflage (2010), ISBN 978-3-86541-375-8, S. 151ff.
  • Merkaartor: Contribute to the OpenStreetMap project with the Merkaartor mapping editor Linux Magazine, Issue 135, 2012 (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Merkaartor – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Merkaartor: Download
  2. Karsten Günther: Genau Vermessen. In: LinuxUser, Ausgabe 01/2012. Abgerufen am 12. Dezember 2016.
  3. GIS/PositionFixes. In: Fedora Project Wiki. Abgerufen am 12. Dezember 2016 (englisch).
  4. Merkaartor/Documentation. In: Openstreetmap Wiki. Abgerufen am 12. Dezember 2016 (englisch).