Mhlontlo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mhlontlo
Mhlontlo Local Municipality
Map of the Eastern Cape with Mhlontlo highlighted (2016).svg
Basisdaten
Staat Südafrika
Provinz Ostkap
Distrikt OR Tambo
Sitz Qumbu
Fläche 2826 km²
Einwohner 188.226 (Oktober 2011)
Dichte 67 Einwohner pro km²
Schlüssel EC156
ISO 3166-2 ZA-EC
Webauftritt www.mhlontlolm.gov.za (englisch)
Politik
Bürgermeister Nompumelelo Dywili

Koordinaten: 31° 9′ S, 28° 52′ O

Mhlontlo ist eine Gemeinde (Local Municipality) im Distrikt OR Tambo, Provinz Ostkap in Südafrika. Im Jahr 2011 betrug die Bevölkerung 188.226 auf einer Gesamtfläche von 2.826 km². Sitz der Gemeindeverwaltung ist Qumbu.[1]

Der Gemeindename bezieht sich auf Inkosi Enkhulu Mhlonto (* 1837, Lukisikisi, West Pondoland; † 11. Dezember 1912, Qumbu,Transkei), ein Oberhaupt der Pondomise (ein Xhosa-Stamm) im 19. Jahrhundert. Dieser wurde von der damaligen Landesregierung seines Postens enthoben, als die Pondomise den Magistrat von Qumbu töteten.[2][3]

Im Ort Tsolo existierte während der Apartheid eine höhere Spezialschule (Jongilizwe College), an der Söhne von Chiefs und anderen traditionellen Stammesführern aus der demographischen Gruppe der Xhosa für künftige Verwaltungsaufgaben ausgebildet wurden. Es konnten zum Ende der Ausbildung zwei Abschlüsse erworben werden. Das waren ein niedrigrangiges Diplom in Verwaltungslehre sowie ein Volldiplom in Verwaltungslehre und Recht.[4]

Städte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Qumbu
  • Tsolo

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Verwaltungsgrenzen Südafrika
  2. Namensbedeutung Gemeinden
  3. Genealogy
  4. Informationsministerium [Department of Information] (Hrsg.): Multinationale Entwicklung in Südafrika: Eine Realität. Pretoria 1974, S. 68