Michael Bloss

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Michael Bloss (2019)

Michael Bloss (* 6. November 1986 in Stuttgart[1][2]) ist ein deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen). Von 2013 bis 2015 war er Sprecher der Federation of Young European Greens (FYEG).[3] Im Mai 2019 wurde er ins Europäische Parlament gewählt.[4]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michael Bloss wuchs in Stuttgart-Feuerbach auf.[1] Nach dem Abitur an der Freien Waldorfschule Uhlandshöhe in Stuttgart absolvierte Bloss seinen Zivildienst bei der Baobab Children Foundation in Ghana.[5] Von 2008 bis 2011 studierte er an der Technischen Universität Dresden Internationale Beziehungen, anschließend absolvierte er ein Masterstudium in Globalisation and Development an der School of Oriental and African Studies in London. Zwischendurch war er im Auslandssemester an der Universität Daressalam in Tansania und an der Universität Wien.[1]

Er arbeitete als Berater bei der Entwicklungsgruppe der Vereinten Nationen und war von 2014 bis 2018 politischer Referent für Ska Keller im Europaparlament. Bis 2019 arbeitete er im Landtag von Baden-Württemberg.[1]

Politisches Engagement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michael Bloss ist seit 2008 Mitglied der Grünen Jugend und dort in unterschiedlichen Funktionen aktiv. Er war von 2008 bis 2010 Koordinator des Fachforums Europa und Globales und von 2009 bis 2010 Mitglied der Selbstverständniskommission.[1] Von 2013 bis 2015 war er Sprecher der Federation of Young European Greens.[3] Bei Bündnis 90/Die Grünen war Bloss unter anderem Delegierter des Landesverbandes Baden-Württemberg zum Länderrat und Sprecher der Bundesarbeitsgruppe Frieden & Internationales.[2]

Im November 2018 wurde Bloss auf Listenplatz 14 der bundesweiten Liste von Bündnis 90/Die Grünen für die Europawahl 2019 gewählt.[4] Bei der Europawahl gewann er ein Mandat und ist seitdem Mitglied des Europäischen Parlaments als Teil der Fraktion Die Grünen/EFA. Für seine Fraktion ist er Mitglied im Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie sowie im Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e Michael Bloss: Meine Motivation. In: michaelbloss.eu. 2018, abgerufen am 27. Mai 2019.
  2. a b L. D. K. Leinfelden: Michael Bloss › LDK Leinfelden. Abgerufen am 27. Mai 2019 (deutsch).
  3. a b The Federation of Young European Greens has elected a new Executive Committee. The Federation of Young European Greens, abgerufen am 27. Mai 2019 (englisch).
  4. a b Europawahl 2019: Alphabetisches Verzeichnis aller Gewählten - Der Bundeswahlleiter. Der Bundeswahlleiter, 27. Mai 2019, abgerufen am 27. Mai 2019.
  5. Michael Bloss: Michael Bloss: Bio. In: michaelbloss.eu. 2018, abgerufen am 27. Mai 2019.
  6. Home | Michael BLOSS | Abgeordnete | Europäisches Parlament. Abgerufen am 7. Juli 2019.