Michael Costigan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Michael Costigan, 2015

Michael Costigan ist ein US-amerikanischer Filmproduzent.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michael Costigan studierte an der Brown University in Providence, Rhode Island und machte dort 1990 seinen Abschluss. Von 1992 bis 2001 war er für Sony Pictures Entertainment als stellvertretender Vorsitzender (Executive Vice President) tätig. 2001 gründete er seine eigene Produktionsfirma Corduroy Films.[1] 2014 war er Executive Producer von Ang Lees Film Brokeback Mountain.

Von 2005 bis 2012 war er Präsident der Ridley Scott Associates (RSA), einer britischen Gesellschaft, die Film- und TV-Film produzierte.[2] 2012 gab er seine Ämter bei Ridley Scott auf und gründete die Produktionsgesellschaft COTA Films, um ausschließlich als Produzent zu arbeiten. 2013 schlossen er und COTA einen Zweijahresvertrag mit Sony.[3]

2017 wurde er in die Academy of Motion Picture Arts and Sciences (AMPAS) aufgenommen, die alljährlich die Oscars vergibt.[4]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Produzent

Executive Producer

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Corduroy Films, Inc. 2017, abgerufen am 19. April 2017
  2. Scott Free Productions inc., Bloomberg, abgerufen am 20. April 2017.
  3. Sony pictures, Pressemeldung, 5. Februar 2013, abgerufen am 20. April 2017
  4. „Class of 2017“. Zugegriffen 30. Juni 2017. http://www.app.oscars.org/class2017/.