Michael Gallagher (Radsportler, 1978)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael Gallagher Straßenradsport
Michael Gallagher (2012)
Michael Gallagher (2012)
zur Person
Geburtsdatum 14. Dezember 1978
Nation AustralienAustralien Australien
Disziplin Bahn / Straße
Wichtigste Erfolge
Sommer-Paralympics
2008: Gold medal Paralympics.svg - Einerverfolgung Bahn (LC1)
2008: Bronze medal Paralympics.svg - Straßenrennen (LC1/LC2/CP4)
2012: Gold medal Paralympics.svg - Einerverfolgung Bahn (C5)
2012: Bronze medal Paralympics.svg - Einzelzeitfahren (C5)
Infobox zuletzt aktualisiert: 13. August 2015

Michael Gallagher (* 14. Dezember 1978 in Whitburn, Schottland) ist ein australischer Behindertenradsportler.

Sportlicher Werdegang[Bearbeiten]

Michael Gallagher wurde 2007 Dritter bei einer Etappe der Top End Tour und Zweiter beim Mount William Road Classic. Im nächsten Jahr gewann er bei den Sommer-Paralympics in Peking auf der Bahn die Goldmedaille in der Einerverfolgung der Klasse LC1 und auf der Straße gewann er die Bronzemedaille im Straßenrennen der Klasse LC1/LC2/CP4. Seit 2010 fährt Gallagher für das rumänische Tusnad Cycling Team. Dort fuhren 2010 auch Jiří Ježek und Carol Eduard Novak, die bei den Paralympics 2008 auch beide Medaillengewinner wurden.

Bei den UCI-Paracycling-Bahnweltmeisterschaften 2015 wurde Gallagher Weltmeister (C5) in der Einerverfolgung, im Scratch errang er Bronze.

Erfolge[Bearbeiten]

Straße[Bearbeiten]

2008
  • Bronzemedaille – 3. Platz Paralympics – Straßenrennen (Klasse LC1/LC2/CP4)

Bahn[Bearbeiten]

2008
  • Goldmedaille – 1. Platz Paralympics - Einerverfolgung Bahn (Klasse LC1)
2011
2012
  • Gold medal Paralympics.svg Paralympics - Einerverfolgung Bahn (Klasse C5)
  • Bronze medal Paralympics.svg Paralympics - Einzelzeitfahren Straße (Klasse C5)
2015

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]