Michael Kittner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Michael Kittner (* 1941) ist ein deutscher Rechtswissenschaftler und Arbeitsrechtler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kittner studierte von 1960 bis 1964 an der Universität München, absolvierte 1965 bis 1968 das Rechtsreferendariat und wurde 1968 zum Dr. jur. promoviert.

Er war Professor für Wirtschafts-, Arbeits- und Sozialrecht an der Universität Kassel und daneben fast 25 Jahre lang Justitiar der IG Metall. In dieser Funktion hat er das gesamte Arbeitskampfgeschehen begleitet und maßgeblichen Einfluss auf die rechtspolitische Entwicklung genommen. Er war ferner langjähriger Geschäftsführer der Otto Brenner Stiftung.

Er ist zudem Begründer und Herausgeber der inzwischen seit über 40 Jahren jährlich erscheinenden Textsammlung Arbeits- und Sozialordnung.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]