Michael Neary

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen von Michael Neary

Michael Neary (* 15. April 1946 in Castlebar, County Mayo) ist römisch-katholischer Erzbischof von Tuam in Irland.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach seiner Schulzeit an der St. Patrick's National School in Castlebar und am St. Jarlath's College in Tuam studierte Neary am St. Patrick's College in Maynooth Theologie. Neary empfing am 15. Juni 1971 die Priesterweihe für das Erzbistum Tuam. 1975 wurde er Doktor der Theologie. Von 1978 bis 1981 studierte Neary in Rom. Am 20. Mai 1992 wurde Neary zum Titularbischof von Quaestoriana und zum Weihbischof im Erzbistum Tuam ernannt. Die Bischofsweihe spendete ihm am 13. September desselben Jahres der Erzbischof von Tuam Joseph Cassidy; Mitkonsekratoren waren der Apostolische Nuntius in Irland, Erzbischof Emanuele Gerada, und Joseph Cunnane, ehemaliger Erzbischof von Tuam.

Am 17. Januar 1995 wurde Michael Neary Erzbischof von Tuam.

Mitgliedschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michael Neary ist Mitglied folgender Institution der römischen Kurie:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nomina di Membri della Congregazione per il Culto Divino e la Disciplina dei Sacramenti, in: Presseamt des Heiligen Stuhls: Tägliches Bulletin vom 6. Juli 2010.
VorgängerAmtNachfolger
Joseph CassidyErzbischof von Tuam
seit 1995