Michail Balugjanski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mihály Balugyánszky (Bild zu Brockhaus-Efron, Band 8, S. 817)

Michail Andrejewitsch Bałudjanski (russisch: Михаил Андреевич Балугьянский; ukrainisch: Михайло Андрійович Балудянський; ruthenisch: Михайло Балудяньскый; ungarisch: Mihály Balugyánszky; * 26. Septemberjul./ 7. Oktober 1769greg. in Vyšná Olšava,[1] heute Slowakei; † 3. Apriljul./ 15. April 1847greg. in St. Petersburg) war ein ruthenischer ungarischer wissenschaftlicher Schriftsteller und Pädagoge, später Senator und Vorstand der Kabinettskanzlei des Zaren Nikolaus I.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. vgl. Vyšná Olšava auf der slowakischen und Felsőolsva auf der ungarischen Wikipedia