Miki Ishikawa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Miki Ishikawa (* 29. Juli 1991 in Denver, Colorado) ist eine amerikanische Schauspielerin und Sängerin japanischer Abstammung.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Alter von sechs Jahren begann sie mit dem Schauspielen. Sie hatte ihre erste Rolle als Vicky in der Serie Zoey 101. Im Jahr 2005 war sie im Kurzfilm 3 The Hard Way zu sehen. Weitere Film- und Fernsehauftritte folgten.

Als Teil der Rap-Gruppe T-Squad mit Booboo Stewart, Jade Gilley und Taylor McKinney nahm sie ein gleichnamiges Album auf, das 2007 von Walt Disney Records veröffentlicht wurde.[1]

Filmographie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Discogs: T-Squad ‎– T-Squad. Aufgerufen am 25. Juni 2017

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]