Mikko Viljami Lindström

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Lindström (rechts), bei einem Auftritt mit HIM (1999)

Mikko Viljami Lindström (* 12. August 1976 bei Helsinki; Künstlernamen: Linde, Lilly Lazer und Daniel Lioneye) ist ein finnischer Gitarrist und Mitbegründer der Rock-Band HIM.

Er gilt als großer Bewunderer von Iggy Pop. Lindström und Ville Valo trafen sich das erste Mal mit zehn Jahren in der Schuldisco. Mit seiner Lebensgefährtin Manna hat er seit März 2003 eine Tochter. Manna ist inzwischen auch als Sängerin tätig. Auf ihrem Debütalbum Sister befindet sich auch das Duett Just For Tonight mit Ville Valo.

Daniel Lioneye[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unter dem Namen Daniel Lioneye brachte er 2001 ein eigenes Album mit dem Titel The King Of Rock ’n Roll heraus. Dieses Album kann als Nebenprojekt von HIM betrachtet werden, da zwei weitere Bandmitglieder (Ville Valo, Schlagzeug, und Mige Amour, Bass) ihn dabei unterstützten. Linde sang und spielte Gitarre. Im Gegensatz zum saubereren HIM-Klang ist The King Of Rock’n’Roll ein krachiges Rock-’n’-Roll-Album. Das gleichnamige Titellied wurde als Thema der MTV-Sendung Viva la Bam verwendet. Das zweite Album Daniel Lioneye Vol. 2 erschien 2010. Ville Valo saß jedoch nicht mehr am Schlagzeug.