Mikuláš Dačický z Heslova

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mikuláš Dačický z Heslova

Mikuláš Dačický z Heslova (* 23. Dezember 1555 in Kutná Hora; † 25. September 1626 ebenda) war böhmischer Schriftsteller und Adeliger. Er entstammte dem Adelsgeschlecht der Dačický von Heslov. Sein Leben galt als ausschweifend. Trotz eines hohen Erbes starb er verarmt. Wegen Raufereien und anderer alkoholbedingter Exzesse wurde er häufig verurteilt. Darunter war auch eine Verurteilung wegen Mordes an einem Mitglied der Familie der Kolowrat der Novohradskýer Linie.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unter seinen Werken befindet sich eine Sammlung von sprichwörtlich gewordenen Redewendungen und satirischen Faschingsdialogen. Er verfasste außerdem eine Familienchronik, wobei hier die Anfänge des Geschlechts ungenau und erst die neueren Eintragungen detaillierter beschrieben wurden.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • E. Petrů, E. Pražák: Mikuláš Dačický z Heslova, Prostopravda. Paměti, Prag 1955
  • E. Pražák: Mikuláš Dačický z Heslova - Paměti, Prag 1975

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]