25. September

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der 25. September ist der 268. Tag des gregorianischen Kalenders (der 269. in Schaltjahren), somit bleiben 97 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
August · September · Oktober
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1513: Balboa entdeckt die Südsee
1555: Titelseite des Drucks des Reichsabschieds von Augsburg
1981: Sandra Day O’Connor mit Ronald Reagan
1998: Mikuláš Dzurinda

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1690: Die erste amerikanische Zeitung

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1894: Poster von Emil Orlik

Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2000: Islamisches Kulturzentrum König Fahd

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und Umwelt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1890: Sequoia-Nationalpark

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1925[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1913: Martin Aku, togoisch-französischer Arzt, Autor und Politiker
  • 1913: Josef Bican, tschechoslowakisch-österreichischer Fußballspieler
  • 1915: Carlo Bandirola, italienischer Motorradrennfahrer
  • 1916: Jessica Anderson, australische Schriftstellerin
  • 1916: Tolia Nikiprowetzky, russischer Komponist
  • 1916: Friedrich Thielen, deutscher Politiker, MdBB, Mitbegründer und erster Bundesvorsitzender der NPD
  • 1917: Heimo Kuchling, österreichischer Kunsttheoretiker
  • 1920: Sergei Bondartschuk, russischer Schauspieler und Regisseur
  • 1922: Erik Darling, US-amerikanischer Sänger und Musiker
  • 1922: Hammer DeRoburt, nauruischer Unabhängigkeitskämpfer und Politiker, erster Staatspräsident
  • 1922: Roger Etchegaray, französischer Geistlicher, Erzbischof von Marseilles, erster Präsident des Rates der europäischen Bischofskonferenzen, Kardinal
  • 1923: Sam Rivers, US-amerikanischer Jazzmusiker
  • 1924: Grégoire Haddad, libanesischer Geistlicher, Erzbischof von Beirut und Jbeil
  • 1925: Hans Matthöfer, deutscher Politiker, MdB, mehrfacher Bundesminister

1926–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1951–1975[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1976–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 16. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

16. bis 18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1951–1975[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1976–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirchliche Gedenktage
    • Paul Rabaut, französischer Prediger und Pfarrer (evangelisch)
    • Hl. Niklaus von Flüe, Schweizer Einsiedler und Asket, Mystiker und Schutzpatron (römisch-katholisch im deutschen Sprachgebiet, ansonsten ist der römisch-katholische und evangelische Gedenktag am 21. März)

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 25. September – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien