Milan Dekleva

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Milan Dekleva am Klavier, 2006

Milan Dekleva (* 17. Oktober 1946 in Ljubljana) ist ein slowenischer Lyriker, Schriftsteller, Dramatiker, Journalist und Übersetzer

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Milan Dekleva studierte Komparatistik an der Philosophischen Fakultät in Ljubljana. Er war langjähriger Journalist und Redakteur bei der slowenischen Tageszeitung Dnevnik und im slowenischen Fernsehen. Mit zahlreichen ausgezeichneten Werken zählt er zu den bedeutendsten Literaten der slowenischen Moderne und Postmoderne. Für seinen Roman Zmagoslavje podgan (Triumph der Ratten) über den slowenischen Dramatiker Slavko Grum erhielt er den renommierten Kresnik-Preis. 2006 wurde er für sein Lebenswerk mit dem höchsten Kulturpreis in Slowenien, dem Prešeren-Preis, ausgezeichnet. Er lebt in Ljubljana.[1] 

Buchveröffentlichungen in deutscher Sprache[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Weltbürgerin. In: Drava. (drava.at [abgerufen am 3. Oktober 2017]).
  2. eZ Systems: Rožančeva nagrada / Literarne nagrade / Knjižni program / Knjižni program / Modrijan založba - Modrijan. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 4. Oktober 2017; abgerufen am 3. Oktober 2017. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.modrijan.si
  3. Veronikina nagrada 2003. Abgerufen am 3. Oktober 2017 (sl-si).
  4. Kresnik Winners. Abgerufen am 3. Oktober 2017.
  5. Veronikina nagrada 2008. Abgerufen am 3. Oktober 2017 (sl-si).