Militärcamp Sawa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Militärcamp Sawa ist ein militärisches Ausbildungszentrum in der Region Gash-Barka in Eritrea, in dem durch die eritreischen Streitkräfte die militärische Grundausbildung der eritreischen Wehrpflichtigen durchgeführt wird. Seit 2003 findet für alle Schüler der Secondary School das 12. Schuljahr verpflichtend in Sawa statt.[1][2] Pro Jahr werden 10.000 bis 25.000 Schüler rekrutiert.[3] An den Militärdienst schließt sich für den Großteil der Absolventen der zivile Nationaldienst („Community Service“) an, der z. B. in der Verwaltung, im Bildungswesen oder in nationalen Entwicklungsprojekten abgeleistet und oft als Zwangsdienst bezeichnet wird.

Die Dauer des Community Service kann bis zum 50. Lebensjahr verlängert werden.

Koordinaten: 15° 42′ 2,8″ N, 36° 58′ 16,7″ O

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dan Connell, Tom Killion: Historical Dictionary of Eritrea. Scarecrow Press, 2010, ISBN 978-0-8108-7505-0 (books.google.com).
  2. Report of the Commission of Inquiry on Human Rights in Eritrea (Sawa Military Camp Overview Map). Office of the United Nations High Commissioner for Human Rights, abgerufen am 22. Februar 2017.
  3. EASO Bericht über Herkunftsländer-Informationen Schwerpunkt Eritrea (PDF).