Millers Flat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

p1

Millers Flat
Millers Flat (Neuseeland)
Millers Flat
Koordinaten 45° 40′ S, 169° 25′ O-45.666666666667169.41666666667Koordinaten: 45° 40′ S, 169° 25′ O
Region Otago
Distrikt Central-Otago-Distrikt

Millers Flat ist eine kleine Siedlung mit etwa 200 Einwohnern im Inland der Region Otago auf der Südinsel Neuseelands. Sie liegt am Clutha River, 17 km südlich von Roxburgh.

Haupterwerbszweig der Region ist der Obstbau. Ein großer Teil des Ortes liegt am Nordostufer des Clutha, der State Highway 8 führt nahe dem Südwestufer Richtung Milton nach Südosten. Nächstgelegene Orte an dieser Schnellstraße sind Ettrick im Norden und Raes Junction im Süden. Eine Straße am Ostufer des Clutha führt außerdem in das nördlich gelegene Teviot. Eine stählerne, wegen ihres blauen Farbanstriches "Blue Bridge" genannte Straßenbrücke überquert in Millers Flat den Clutha.[1]

Der Roxburgh Branch, eine Nebenbahn der Main South Line, führte ab 1925 bis Millers Flat und war für etwa zweieinhalb Jahre der Endpunkt, bis der Abschnitt bis Roxburgh eröffnet wurde. Die Linie wurde 1968 geschlossen. Es sind noch der Bahnsteig des Bahnhofes und einige Bahndämme erhalten.

Millers Flat hieß ursprünglich Ovens Hill, der heutige Name wurde zu Ehren eines frühen europäischen Siedlers, Walter Miller, gegeben, der in der Gegend seit etwa 1849 Landwirtschaft betrieb. An den ursprünglichen Namen erinnert noch die Oven Hill Road nordöstlich des Ortes.

In Millers Flat befindet sich ein Campingplatz, Freizeitaktivitäten konzentrieren sich auf Wassersport, Angeln und Wandern.[1]

Millers Flat besitzt eine Grundschule mit im Jahr 2009 42 Schülern und einem Decile rating von 7.[2]

Im Ort befindet sich die zur Diözese Dunedin der Anglican Church in Aotearoa, New Zealand and Polynesia gehörige Kirche St John the Baptist. Diese wurde aus Beton errichtet und 1914 eröffnet. Sie besitzt ein schönes Rosenfenster mit Glasmalerei. In ihr finden jeden 3. Sonntag im Monat Gottesdienste statt.[3]

Das 1922 errichtete Kriegerdenkmal von Millers Flat zeigt einen aufrecht stehenden Soldaten und zeigt die Namen von 15 Toten des Ersten Weltkrieges.[4]

Ein weiterer "Millers Flat" genannter Ort befand sich früher im Queenstown-Lakes-Distrikt und ist heute Teil von Arrowtown.[5]

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b Website des Ferienparkes Millers Flat
  2. Te Kete Ipurangi
  3. Website der Anglikanischen Diözese Dunedin
  4. nzhistory.net
  5. Otago Times, abgerufen 9. Mai 2009