Mindfactory

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mindfactory AG
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1996
Sitz Wilhelmshaven
Leitung Petra Clemen (Vorstand)
Ralf Clemen (Aufsichtsratsvorsitzender)[1]
Mitarbeiterzahl 200 Mitarbeiter
Umsatz 261 Mio. €[2]
Branche Online-Versandhandel
Website Mindfactory
Stand: 2018

Die Mindfactory AG ist ein Online-Versandhandel für Hardware, Software, Entertainment und Kommunikation. Das 1996 als Mindfactory Hardware- und Softwarebetriebs GmbH gegründete Unternehmen wies jährlich eine starke Wachstumsrate auf, sodass im Jahr 2000 eine Aktiengesellschaft die GmbH ersetzte. Heute stehen in Wilhelmshaven mehr als 16.000 m² Gewerbefläche den rund 200 Mitarbeitern[3] zur Verfügung, um die mehr als 25.000 Sendungen wöchentlich auf den Weg zu den Empfängern zu bringen.

Die Mindfactory AG vertreibt ihr Produktsortiment online, telefonisch und in einem Ladengeschäft im Stammhaus mit Sitz in Wilhelmshaven/Niedersachsen. Neben privaten Endkunden betreut die Mindfactory AG auch Wiederverkäufer, Industriebetriebe sowie öffentliche Einrichtungen und Behörden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mindfactory-Markt in Wilhelmshaven

Die Mindfactory AG wurde ursprünglich 1996 als Mindfactory Hardware- und Softwarevertriebs GmbH gegründet. Angefangen mit einem einfachen Ladengeschäft in Wilhelmshaven erweiterte Mindfactory von 1997 bis 1999 kontinuierlich die Geschäftsräume und Mitarbeiterzahl. 2000 wurde von der GmbH in eine Aktiengesellschaft umfirmiert. Im darauffolgenden Jahr wurde das Mindfactory Community Forum gegründet. Um das stetig steigende Bestellvolumen bearbeiten zu können, wurde 2002 die Lagerfläche im Hauptgebäude erweitert. Es konnte eine Umsatzsteigerung von 50 % erzielt werden. Im Jahr 2003 wurde ein zweites Lagerhaus in Betrieb genommen, um eine schnellere logistische Abwicklung zu gewährleisten. Durch die Fertigstellung des zweiten Gebäudes für Verwaltungsbereiche im Jahr 2004 war die Mindfactory auf über 16.000 m² Gewerbefläche gewachsen, sodass 2005 der Vertrieb ausgebaut und in verschiedene Vertriebszweige aufgeteilt wurde. Mindfactory.de wurde 2006 durch Euro-Label als geprüfter Online-Shop zertifiziert. 2007 stellte Mindfactory AG auf das Shopsystem xt:Commerce um. Ein eigener Weblog, der so genannte MindBlog, ging 2008 an den Start. Am 14. März 2017 wurde das neue Shoplayout veröffentlicht, welches für mobile Geräte angepasst ist.

Firmenverflechtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen Mindfactory AG firmiert mit einem anderen Preissystem als Mindfactory-City. Weiterhin arbeitet die Mindfactory AG eng mit den Firmen VibuOnline (welches eine 100%ige Tochtergesellschaft ist), DriveCity und Compuland sowie dem Compuland-Ableger Compuland-City zusammen, die zwar teilweise unterschiedliche Firmenanschriften und Geschäftsleitungen besitzen, deren Onlineangebote jedoch die gleiche Shopstruktur aufweisen und die gleiche Bestellplattform nutzen. Ebenfalls ist der Jugendschutz- und Datenschutzbeauftragte bei allen Firmen identisch.[4][5][6][7] Die Partnerunternehmen setzen unterschiedliche Angebotsschwerpunkte (Speicher, Festplatten, Videokarten), die Preissysteme weisen teils starke Ähnlichkeiten auf, u. a. den Wegfall von Versandkosten bei Einkauf zu einem bestimmten Tageszeitpunkt.

Datendiebstahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im April 2011 wurde bekannt, dass sich ein Eindringling Anfang des Jahres über einen Account der Geschäftsleitung Zugriff auf das Shopsystem verschafft und Kundendaten entwendet haben soll. Dabei handelt es sich um mehrere zehntausend Datensätze, die neben dem Vor- und Nachnamen auch die Anschrift der Kunden sowie deren E-Mail-Adresse und Telefonnummer enthalten.[8][9] Die Kunden wurden nicht aktiv vom Unternehmen über den Datendiebstahl informiert.[10]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2006: Gewinner „Shop des Jahres“ in der Kategorie TFT-Displays von CHIP Xonio Online
  • 2007: Hardware-Versender des Jahres 2007 PC Games Hardware: 2. Platz
  • 2008: Schottenland-Wahl zum beststore: 1. Platz in der Kategorie günstigste Preise[11]
  • 2009: Schottenland-Wahl zum beststore: Gesamtsieger der Wahl[12]
  • 2009: Hardware-Versender des Jahres 2009 PC Games Hardware: 3. Platz
  • 2010: Schottenland-Wahl zum beststore: 1. Platz in der Kategorie günstigste Preise[13]
  • 2011: Schottenland-Wahl zum beststore: 7. Platz in der Kategorie sicherste Schottenstores[14]
  • 2013: PCGH-Leserwahl: 1. Platz in der Kategorie Hardwareversender des Jahres 2013[15]
  • 2015: PCGH-Leserwahl: 3. Platz in der Kategorie Hardwareversender des Jahres 2015[16]
  • 2016: PCGH-Leserwahl: 3. Platz in der Kategorie Hardwareversender des Jahres 2016[17]
  • 2017: PCGH-Leserwahl: 2. Platz in der Kategorie Hardwareversender des Jahres 2017[18]
  • 2018: PCGH-Leserwahl: 2. Platz in der Kategorie Hardwareversender des Jahres 2018[19]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.mindfactory.de/info_center.php/icID/72 Impressum der Unternehmenswebsite
  2. https://www.ehi.org/de/top-100-umsatzstaerkste-onlineshops-in-deutschland/
  3. Mindfactory Aktiengesellschaft, Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 1. April 2018 bis zum 31. März 2019.
  4. mindfactory.de – Impressum, abgerufen am 30. November 2015.
  5. vibuonline.de – Impressum, abgerufen am 30. November 2015
  6. drivecity.de – Impressum, abgerufen am 30. November 2015.
  7. compuland.de – Impressum, abgerufen am 30. November 2015.
  8. Mindfactory-Forum, abgerufen am 23. April 2011.
  9. Technic 3D Nachrichten: Datendiebstahl bei Mindfactory und Ashampoo, abgerufen am 23. April 2011.
  10. Telepolis: Datendiebstahl? Bloß keine Panik!, abgerufen am 30. April 2011.
  11. 2008 Schottenland-Wahl zum beststore: 1. Platz in der Kategorie günstigste Preise. Schottenland.de, abgerufen am 10. April 2008 (deutsch).
  12. 2009 Schottenland-Wahl zum beststore. Schottenland.de, abgerufen am 7. September 2010 (deutsch).
  13. 2010 Schottenland-Wahl zum beststore: 1. Platz in der Kategorie günstigste Preise. Schottenland.de, abgerufen am 7. September 2010 (deutsch).
  14. 2011 Schottenland-Wahl zum beststore: 7. Platz in der Kategorie sicherste Schottenstores. Schottenland.de, abgerufen am 19. März 2012 (deutsch).
  15. 2013: PCGH Hersteller des Jahres 2013: 1. Platz in der Kategorie Hardware Versender des Jahres. pcgameshardware.de, abgerufen am 15. März 2014 (deutsch).
  16. PCGH-Leserwahl 2015: Die Gewinner - The Witcher 3, Geforce GTX 980 Ti und mehr. 13. Januar 2016, abgerufen am 31. Januar 2019.
  17. PCGH-Leserwahl 2016: Die Gewinner - Geforce GTX 1080, Battlefield 1 und mehr. 11. Januar 2017, abgerufen am 31. Januar 2019.
  18. PCGH-Leserwahl 2017: Die Gewinner - Geforce GTX 1080 Ti, Assassin's Creed Origins und mehr. 15. Januar 2018, abgerufen am 6. Mai 2019.
  19. PCGH-Leserwahl 2018: Die Gewinner - Ryzen 7 2700X, Geforce RTX 2070, Battlefield 5 und viele mehr. 16. Januar 2019, abgerufen am 6. Mai 2019.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 53° 34′ 10,9″ N, 8° 5′ 40,2″ O