Miriam Krekel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Miriam Charlotte[1] Krekel (* 5. Mai 1977 in Nürnberg[2])[3] ist eine deutsche Boulevard-Journalistin. Seit Februar 2017 ist sie Chefredakteurin der B.Z.[4], seit 2010 bereits Redaktionsleiterin der Bild-Ausgabe Berlin/Brandenburg.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Krekel begann ihre journalistische Karriere als Polizeireporterin[5] bei der Hamburger Morgenpost, wechselte im Jahr 2002 zur Hamburg-Redaktion von Bild. Bis 2007 war sie erst als Ressortleiterin Polizei und später als stellvertretende Redaktionsleiterin eingesetzt, 2008 wurde sie Ressortleiterin Unterhaltung der bundesweiten Ausgabe und anschließend Ressortleiterin Nachrichten.[6]

Persönliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Miriam Krekel hat zwei Kinder.[7] Sie ist die Tochter der 2013 verstorbenen Schauspielerin Hildegard Krekel.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Getty Images
  2. [1]
  3. Kress Köpfe
  4. Bülend Ürük: "BZ"-Chefin Miriam Krekel: "Es wäre schrecklich, wenn wir unsere Leser nicht mehr unterhalten würden". In: kress. 29. September 2017 (kress.de [abgerufen am 6. Juni 2021]).
  5. taz
  6. Axel Springer Pressemitteilung
  7. Süddeutsche Zeitung