Mirs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Folgende Teile dieses Artikels scheinen seit 2011 nicht mehr aktuell zu sein: Veraltete Informationen und Daten.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

MIRS Communications Ltd
Mirs-Logo.svg
Rechtsform Ltd
Gründung 1994
Sitz Tel Aviv IsraelIsrael Israel
Umsatz 182 Mio. USD (2004)
Branche Mobilfunk, Telekommunikation
Website www.mirs.co.il

MIRS (hebräisch מירס) ist eine israelische Mobilfunkgesellschaft und ein Tochterunternehmen von Motorola Israel. Das Unternehmen betreibt in Israel ein Mobilfunknetz mit der von Motorola entwickelten iDEN Technologie.

Wichtigster Kunde sind die israelischen Streitkräfte, welche ihre Offiziere sowie einzelne Berufssoldaten mit MIRS Mobiltelefonen ausstattet. Aus diesem Grund sind auch Fahrzeuge aus dem Fuhrpark der Armee mit Haltevorrichtungen für MIRS Telefone ausgestattet.

Die Funktion von MIRS wurde in den vergangenen Jahren immer weiter ausgebaut und entspricht in weiten Teilen mit Stand 2011 dem in Deutschland bekannten Standard des Systems TETRA. Auch die Stadtbahn Jerusalem verwendet MIRS als "Rückfallebene" bei Ausfall des AVLS.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]