Mohd Rizal Tisin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mohd Rizal Tisin (* 20. Juni 1984 in Klang) ist ein ehemaliger malaysischer Bahnradsportler.

Ab 2006 war Mohd Rizal Tisin international bei Bahnradsport-Wettbewerben aktiv. 2008 nahm er an den Olympischen Spielen in Peking teil und belegte gemeinsam mit Josiah Ng und Azizulhasni Awang im Teamsprint Platz sieben.

Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2009 in Pruszków errang Tisin die Bronzemedaille im 1000-Meter-Zeitfahren, nachdem er schon beim Weltcuprennen Anfang des Jahres in Peking das Zeitfahren gewonnen hatte. Im Oktober 2010 wurde er bei den Commonwealth Games in Delhi Zweiter über den Kilometer und Dritter im Teamsprint. Insgesamt dreimal wurde er Asienmeister, im Teamsprint sowie im 1000-Meter-Zeitfahren.

Sowohl bei den Bahn-Weltmeisterschaften als auch bei den Commonwealth Games war Tisin der erste Malaysier, dem der Sprung auf das Podium gelang.[1] 2012 startete er für das malaysische YSD Track Team.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2009
2010
2011
2012
2013

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mohd Rizal Tisin misses a Gold Medal at the CWG 2010. In: YSD Track Team. 5. Oktober 2010, abgerufen am 23. Mai 2016.