MonetDB

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
MonetDB
Basisdaten

Maintainer MonetDB B.V.
Erscheinungsjahr 2004
Aktuelle Version Aug2018-SP2
(14. Januar 2019)
Betriebssystem Unixoide, Mac OS, Microsoft Windows
Programmiersprache C
Kategorie Spaltenorientierte relationale Datenbank
Lizenz MPL 2.0
www.monetdb.org

MonetDB ist ein freies, spaltenorientiertes relationales Datenbankverwaltungssystem. Es ist ein Open-Source-Projekt, das seine Ursprünge am Centrum Wiskunde & Informatica in Amsterdam hat.

MonetDB folgt den SQL-Standards und bietet Schnittstellen via ODBC und JDBC. Als Programmiersprachen werden C, C++, Java, JavaScript (Node.js), Perl, PHP, Python, R und Ruby unterstützt. Serverseitige Skripte sind in SQL, C und R möglich. MonetDB fragmentiert die Datenbanktabellen spaltenorientiert im Speichermodell, sodass bei bestimmten Abfragen Geschwindigkeitsvorteile entstehen. Spaltenorientierte Datenstrukturen existieren oft bei Daten, die für statistische Analysen genutzt werden. Es gibt eine Möglichkeit mit R Analysen direkt auf Datenbankebene durchzuführen,[1] sodass MonetDB insbesondere für Daten mit späterer Anwendung im Data Mining genutzt wird.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stratos Idreos u. a.: MonetDB: Two Decades of Research in Column-oriented Database Architectures. In: IEEE Data Engineering Bulletin. Band 35, Nr. 1, 2012, S. 40–45 (PDF-Datei; 121kB [abgerufen am 21. Juli 2016]).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hannes Mühleisen: Embedded R in MonetDB. In: MonetDB. MonetDB B.V., 31. Oktober 2014, abgerufen am 21. Juli 2016 (englisch).