Monsta X

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Monsta X
Allgemeine Informationen
Herkunft Seoul, Südkorea
Genre(s) K-Pop, Hip-Hop, R&B, Trap, EDM
Gründung 14. Mai 2015
Website monstax-e.com
Aktuelle Besetzung
Shownu
Minhyuk
Kihyun
Hyungwon
Joohoney (früher Jooheon)
I.M
Ehemalige Mitglieder
Wonho

Monsta X (auch MONSTA X; Hangeul: 몬스타엑스, McCune-Reischauer: Monsŭt'aeksŭ) ist eine südkoreanische Boygroup, bestehend aus sechs (ehemals sieben) Mitgliedern, die 2015 von Starship Entertainment gegründet wurde.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gruppe wurde durch die Ausscheidungsshow No.Mercy zusammengestellt, welche im Dezember 2014 von Starship Entertainment und Mnet in Auftrag gegeben wurde.[1]

Der Gruppenname „Monsta X“ geht auf eine doppelte Bedeutung von „Monster erobern die K-Pop-Szene“ und „Mein Stern“ (Mon französisch für „Mein“) zurück. Das X steht sinnbildlich für die unbekannte Existenz dessen.[2]

Die Band gab ihr Debüt mit der Veröffentlichung ihres ersten Extended Plays, Trespass, am 14. Mai 2015.[3] Dieses besteht sieben verschiedenen Tracks, wobei Joohoney am meisten an der Produktion des Albums war und mehrere komponierte Songs, darunter „One Love“, „Steal Your Heart“ und „Blue Moon“. Kihyun und Wonho haben Songtexte für das Album geschrieben.[4] Am 1. September veröffentlichten sie ihr zweites EP Rush.

Das dritte EP Monsta X The Clan Pt. 1 Lost wurde am 18. Mai 2016 mit dem Titeltrack „All In“ veröffentlicht. Am 16. und 17. Juli gab Monsta X ihr erstes Solokonzert, welches innerhalb von fünf Minuten völlig ausverkauft war.[5] Das vierte EP bildete den zweiten Teil der Clan-Reihe und trug den Titel The Clan Pt. 2 Guilty. Es wurde am 4. Oktober veröffentlicht. Die EP enthält sechs Tracks, darunter den Titeltrack „Fighter“.

Im März 2017 veröffentlichten Monsta X ihr erstes Studioalbum und gleichzeitig den letzten Teil der Clan-Reihe mit dem Titel The Clan Pt. 2.5: the Final Chapter und mit dem Titeltrack „Beautiful“.[6] Am 17. Mai debütierte Monsta X in Japan unter dem neuen Label Mercury Records Tokyo von Universal Music mit ihrem ersten japanischen Song „Hero“ und einer weiteren japanischen Version des zuvor veröffentlichten koreanischen Tracks „Stuck“. Am 23. August erschien ihre zweite japanische Single „Beautiful“.[7] Am 7. November erschien das fünfte EP mit dem Titel The Code und dem Titelsong „Dramarama“.

Am 25. April 2018 veröffentlichten Monsta X ihr erstes japanisches Album Piece mit dem Titeltrack „Puzzle“, welches die Originaltitel der vorherigen japanischen Einzelalben und vier weitere Songs enthielt.[8] Am 7. Oktober kündigte Monsta X ihr zweites vollständiges Album mit dem Titel Take.1 Are You There? an. Der Titeltrack „Shoot Out“ wurde am 22. Oktober veröffentlicht.[9]

Am 20. Januar 2019 kündigte Monsta X ein Comeback im Februar mit ihrem dritten Studioalbum Take.2 We Are Here „Alligator“ an.[10] Im Februar hatte Monsta X bekannt gegeben, dass Jooheons Künstlername von nun an Joohoney lauten wird.[11]

Am 31. Oktober 2019 wurde bekanntgegeben, dass Wonho die Gruppe verlässt.[12][13][14]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[15]
All About Luv
  CH 36 23.02.2020 (4 Wo.)
  US 5 29.02.2020 (2 Wo.)

Alben

  • The Clan Pt. 2.5: The Final Chapter (2017)
  • Piece (2018)
  • Take.1 Are You There? (2018)
  • Take.2 We Are Here (2019)
  • Phenomenon (2019)
  • All About Luv (2020)

EPs

  • Trespass (2015)
  • Rush (2015)
  • The Clan Pt. 1: Lost (2016)
  • The Clan Pt. 2: Guilty (2016)
  • The Code (2017)
  • The Connect: Dejavu (2018)
  • Follow: Find You (2019)

Tourneen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2016–2017: X-Clan Origins
  • 2017: Beautiful
  • 2018: Piece (Tournee in Japan)
  • 2018: The Connect
  • 2019: We Are Here

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2015: The Producers
  • 2015: High-End Crush
  • 2016: Good Evening, Teacher
  • 2017: Hit the Top
  • 2019: We Bare Bears[16]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Monsta X – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. New idol group to be born through Mnet’s ‘No Mercy’. Abgerufen am 3. November 2019.
  2. 스타쉽 힙합그룹 몬스타엑스, 올해 상반기 출격. Abgerufen am 3. November 2019 (koreanisch).
  3. Monsta X goes for street style. Abgerufen am 3. November 2019.
  4. New K-Pop Boy Band Monsta X To Debut This Week With Self-Produced Songs. 11. Mai 2015, abgerufen am 3. November 2019.
  5. BNTNews- MONSTA X Holds Its First Concert! Abgerufen am 3. November 2019.
  6. Monsta X gears up for fresh release. Abgerufen am 3. November 2019.
  7. 【先ヨミ】MONSTA X『Beautiful』が5万枚超売り上げて現在首位、僅差でFlowerのアニメEDシングルが続く | Daily News. Abgerufen am 3. November 2019 (japanisch).
  8. MONSTA X , JAPAN 1st Album「PIECE」発売記念イベント詳細決定のご案内. 18. April 2018, abgerufen am 3. November 2019 (japanisch).
  9. 몬스타엑스_MONSTA X: Twitter-Nachricht. In: @OfficialMonstaX. Abgerufen am 3. November 2019 (englisch).
  10. "Announces New Album 'Take.2 We Are Here': Watch the Promo Video". 31. Januar 2019, abgerufen am 3. November 2019 (englisch).
  11. OSEN: "압도적 남성美"..몬스타엑스의 다크 카리스마[Oh!쎈 컷]. 8. Februar 2019, abgerufen am 3. November 2019 (koreanisch).
  12. Lisa Respers France CNN: K-Pop star Wonho leaves Monsta X. Abgerufen am 3. November 2019.
  13. Janice Williams On 10/31/19 at 9:27 AM EDT: Monsta X's Wonho issues apology to fans following departure from K-pop group. 31. Oktober 2019, abgerufen am 3. November 2019 (englisch).
  14. Condé Nast: Monsta X's Wonho Is Leaving the K-Pop Group. Abgerufen am 3. November 2019 (englisch).
  15. Chartquellen: Schweiz / USA
  16. Tamar Herman: 'We Bare Bears' Teams Up With Monsta X In Latest Animated K-Pop Moment. Abgerufen am 3. November 2019 (englisch).