Mount McClintock

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mount McClintock
Mount McClintock im Nordosten des Kartenblatts

Mount McClintock im Nordosten des Kartenblatts

Höhe 3490 m
Lage Australisches Antarktis-Territorium
Gebirge Britannia Range, Transantarktisches Gebirge
Koordinaten 80° 13′ 0″ S, 157° 26′ 0″ OKoordinaten: 80° 13′ 0″ S, 157° 26′ 0″ O
Mount McClintock (Antarktis)
Mount McClintock

Der Mount McClintock ist mit einer Höhe von 3490 m der höchste Berg im Australischen Antarktis-Territorium. In der Britannia Range des Transantarktischen Gebirges ragt er am südlichen Ende des Gebirgskamms Forbes Ridge und 10 km östlich des Mount Olympus auf.

Teilnehmer der Discovery-Expedition (1901–1904) benannten ihn nach dem britischen Admiral Sir Leopold McClintock (1819–1907), Mitglied des Komitees zur Ausrüstung des Expeditionsschiffs.[1] McClintock trug überdies zur Klärung des Schicksals der verschollenen Franklin-Expedition zur Suche nach der Nordwestpassage bei, die allen Teilnehmer das Leben kostete.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mount McClintock auf peakbagger.com (englisch, abgerufen am 14. September 2013).