Mr. Merlin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Deutscher TitelMr. Merlin
OriginaltitelMr. Merlin
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 1981–1982
Länge 25 Minuten
Episoden 22 in 1 Staffel
Genre Sitcom
Idee Larry Rosen
Musik Ken Harrison
Erstausstrahlung 7. Oktober 1981 auf CBS
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
17. September 1983 auf ARD
Besetzung

Mr. Merlin ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die in den Jahren 1981/1982 auf CBS ausgestrahlt wurde. In Deutschland wurde sie erstmals 1983/1984 in der ARD ausgestrahlt. Von den insgesamt 22 Episoden wurden lediglich 20 im deutschen Fernsehen gezeigt.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den 25-minütigen Folgen geht es um Max Merlin, einen Tankstellenbesitzer in San Francisco. Seine eigentliche Identität ist allerdings Merlin aus der Artussage. Als er einen Lehrling sucht, der sowohl in der Tankstelle als auch beim Zaubern hilft, fällt seine Wahl auf Zachary Rogers. Der Zauberlehrling wendet sein Können jedoch meist zum unpassendsten Zeitpunkt an.

Ein markantes Merkmal für Mr. Merlin war die große weiß leuchtende Treppe, die aus einer Tür in den Himmel führte.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Schauspieler Synchronisation
Max Merlin Barnard Hughes Friedrich W. Bauschulte
Zachary Rogers Clark Brandon Stefan Krause
Alexandra Elaine Joyce Ilse Pagé
Leo Samuels Jonathan Prince Torsten Sense

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]