Mysteryland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Mystery Land)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mysteryland
Mysteryland
Allgemeine Informationen
Ort Haarlemmermeer, NiederlandeNiederlande Niederlande
Genre EDM
Veranstalter ID&T
Zeitraum seit 1993
Website www.airbeat-one.de
Besucherzahlen
2017 ca. 110.000

Mysteryland ist ein jährlich stattfindendes Festival der Elektronischen Tanzmusik in den Niederlanden. Es wurde 1993 erstmals veranstaltet und wuchs bis heute auf Besucherzahlen von über 110.000. Das Mysteryland gilt als Hauptinspiration des Tomorrowlands.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ins Leben gerufen wurde das Mysteryland im Jahr 1993 vom Veranstalter ID&T, womit es als das älteste Festival seiner Art gilt. Ausgetragen wurde es auf der Motorsportbahn Midland Circuit in Lelystad, den Niederlanden. Mit einem Line-Up bestehend aus DJs wie Buzz Fuzz, Gizmo und The Prophet spezialisierte sich das Festival auf härtere Stile wie Hardcore Techno und Gabber. In den Folgejahren wechselte das Mysteryland jährlich seinen Standort, während es 1995 abgesagt wurde.

Im Jahr 2003 ließ sich das Festival auf dem Floriade-Gelände in Haarlemmermeer nieder, wo es bis heute stattfindet. Im Laufe der Jahre änderte sich das Line-Up zunehmend, womit auch die stilistischen Charakterzüge sämtliche Änderungen erfuhren. Auftritte erfolgten unter anderem von DJs wie Armin van Buuren, David Guetta, Hardwell und Tiësto, womit der Stil mit Wachstum der Festival-Szene seit den 2010ern als EDM verallgemeinert wird.

Die Veranstaltung wird zum einen Open-Air, zum anderen aber auch in Zelten organisiert.

2011 wurde erstmals ein Ableger des Festivals in Chile ausgetragen. Dieser wurde 2014 in eine US-Version umfunktionieren, die jedoch 2017 abgesagt wurde.[1]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Absage des Mysterylands 2017 auf „Mysteryland.us“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mysteryland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien