NRW-MIX

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Dieser Artikel hat keine abrufbaren Quellen. --Koerhi86 (Diskussion) 14:33, 17. Okt. 2018 (CEST)

Der NRW-MIX ist ein von der Börse Düsseldorf entwickelter Aktienindex. Er setzt sich zusammen aus den 50 größten Aktiengesellschaften in Nordrhein-Westfalen, die nicht im DAX 30 vertreten sind. Der Index wurde erstmals am 3. September 2007 veröffentlicht.

Die Zusammenstellung der Unternehmen führt dazu, dass sich der Index unabhängig vom DAX verhält. Dadurch ist der NRW-MIX geeignet als Indikator für die wirtschaftliche Entwicklung in Nordrhein-Westfalen, ohne von DAX-Schwergewichten beeinflusst zu werden. Der Index startete mit 1.000 Punkten rückgerechnet auf den 21. März 2003.

Der Index enthält Unternehmen unterschiedlicher Branchen, Größen und Standorte. Als Marktbarometer soll der Index nach Aussage der Börse Düsseldorf insbesondere auch für mehr Aufmerksamkeit für die Unternehmen bei Analysten, Investoren und Medien sorgen.

Der NRW-MIX wird auf Basis der Marktkapitalisierung des Freefloat errechnet, also dem Anteil der Aktien, die frei gehandelt werden und damit für Investoren interessant sind. Unternehmen mit weniger als 5 Prozent Freefloat werden nicht aufgenommen. Der Index wird börsentäglich auf Basis der Schlusspreise berechnet und veröffentlicht, und zwar als Performance- und als Preisindex. Der Index wird auf der Internetseite der Börse Düsseldorf veröffentlicht. Dort kann auch die jeweils aktuelle Zusammensetzung eingesehen werden, die zweimal jährlich im Frühjahr und im Herbst überprüft und in besonderen Fällen (z. B. Squeeze-out, Delisting o. ä.) geändert wird.

Laut telefonischer Auskunft am 26. November wurde die Berechnung des NRW-MIX zum 30. Juli 2015 beendet.
(26. November 2015, Börse Düsseldorf AG, Telefon: 0211-1389-0)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]