NSU 125 ZDB

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
NSU 125ZDB von 1950

Die NSU 125 ZDB ist ein Kleinmotorrad der NSU Motorenwerke, welches 1941 als letzte Neukonstruktion vor der Unterbrechung der Produktion durch den Zweiten Weltkrieg die Nachfolge der Pony 100 antrat. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs wurde sie geringfügig modifiziert erneut von 1947 bis 1951 produziert.

Das Nachfolgemodell war die NSU Fox.

NSU 125 ZDB Daten
Motor:  1-Zylinder-Zweitakt mit Flachkolben
Hubraum 123 cm³
Bohrung × Hub:  52 × 58 mm
Leistung bei 1/min:  2,9 kW (4 PS) bei 4500 (1947: 5 PS bei 4600)
Kühlung:  Luftkühlung
Getriebe:  3-Gang-Getriebe mit Fußschaltung
Rahmen:  Geschlossener Stahlrohrrahmen
Bremsen:  Innenbackenbremsen vorn und hinten
Federung vorn:  Parallelogrammgabel mit Stahldruckfeder
Federung hinten:  Keine
Reifengröße:  2.50-19
Gewicht:  85 kg
Tank:  auf dem oberen Rahmenrohr montiert, Inhalt 10 Liter
Normverbrauch:  2,4 l/100 km (Gemisch)
Höchstgeschwindigkeit:  75 km/h